TV und Shows „Let’s Dance“: Liliana Matthäus fliegt im Viertelfinale raus

„Let’s Dance“: Liliana Matthäus fliegt im Viertelfinale raus

278
TEILEN

„Let’s Dance“2011: Liliana Matthäus fliegt im Viertelfinale raus: Aus der Traum vom Halbfinale für Liliana Matthäus. Sie schaffte es trotz guter Leistung nicht die Zuschauer von sich zu überzeugen. Oder anders gesagt die anderen Drei Tanzpaare kommen beim Zuschauer einfach besser an.
Aber das Gefühl des Rauswurfes kennt Liliana Matthäus bereits. Sie flog schon im April das erste mal aus der Show. Konnte aber dann als Ersatz für die erkrankte Kristina Bach wieder ins Geschehen eingreifen. Doch nun ist endgültig Schluss.
Im Halbfinale stehen damit Maite Kelly und Moritz A. Sachs und der „Checker“ Thomas Karaoglan. Wer hätte zu Beginn der Tanzshow gedacht, dass Thomas Karaoglan überhaupt drei Runden überstehen wird. Nun steht er im Halbfinale und wird Woche für Woche besser. Dennoch ist er von den verbliebenen Paaren der schlechteste, aber anscheinend hat er genügend Fans die ihn Woche für Woche in die nächste Runde retten.
Zuerst tanzten Liliana Matthäus und Massimo Sinato einen Jive zu „Candyman“, für den sie von der Jury 24 Punkte. Aber es gab auch wieder Kritik. „Knie zusammen, wir sind hier nicht bei den German Open“, so Llambi. „Ich erwarte im Viertelfinale eine qualifizierte Leistung, und das war nicht da“. Für den zweiten Tanz, einen Wiener Walzer zu Eros Ramazzottis „Se bastasse una canzone“, vergab die Jury dann stolze 31 Punkte. Dafür gab es dann auch Lob von Joachim Llambi.
Maite Kelly und Christian Polanc zeigten einen Tango und dafür gab es satte 32 Punkte. Auch Llambi war begeistert. Er kommentierte die Leistung von Maite Kelly mit einem begeisterten Nicken. Motsi Mabuse verbeugte sich. Noch besser gefiel ihre Rumba zu „Eternal Flame“, Llambi freute sich: „Eine tolle Leistung, viel Drama, viel Miteinander. Das ist der richtige Weg, wo es hinführen könnte“. Diesmal war Llambi zufrieden da wettert Frieling. Frieling sah das allerdings anders und wetterte gegen Llambis Lob: „Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, bei Llambi ist es anders rum“ und kritisierte die fehlende Körperbewegung von Mailte Kelly. Dennoch gab es 35 Punkte.

Moritz A. Sachs und Melissa Ortiz-Gomez konnten für ihren Cha Cha Cha zu „Relight My Fire“ nur 26 Punkte abstauben. Die Jury hatte einfach zu viel zu meckern. Mit seinem Paso Doble zu „Final Countdown“ erhielt der „Lindestraße“-Star dann wieder mehr Zuspruch, die Jury war überzeugt, dass er weiterkommen würde und vergab 28 Punkte.

Der schlechteste in der Runde war „Der Checker“ Thomas Karaoglan und Sarah Latton. 23 Punkte für die Rumba zu „Reality“, im Jive zu „Major Tom“ gab es gar nur 19 Punkte. „Das war nix. Das war Schlaftablettenfußball“, kritisierte Chefjuror Llambi hart und auch Motsi Mabuse war nicht überzeugt: „Du hast dich verbessert. Aber für mich war die Leistung viel zu wenig im Vergleich zu den anderen Paaren“.