TV und Shows Let´s Dance 2015: Enissa fliegt raus- diese drei Promis sind im Finale

Let´s Dance 2015: Enissa fliegt raus- diese drei Promis sind im Finale

569
TEILEN
Let´Dance
Diese drei Paare stehen im Finale Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Let´s Dance 2015: Enissa fliegt raus- diese drei Promis sind im Finale: Halbfinale bei Let´s Dance. Die spannende Frage war wer wird es ins Finale von Let´s Dance 2015 schaffen. Sie letzten verbliebenen vier Tanzpaare sind auf einer Augenhöhe. Man kann sagen es ist ein sehr starkes Halbfinale.

Enissa Amani, Minh-Khai Phan-Thi, Hans Sarpei und Matthias Steiner mussten bei zwei neuen Tänzen und einem Impro-Dance alles geben um Jury und Publikum zu überzeugen.

Enissa Amani und Christian Polanc
Enissa Amani und Christian Polanc

Für Enissa Amani und ihr Tanzpartner Christian Polanc ist im Halbfinale von „Let’s Dance“ leider Schluss. Sie bekommen für ihre drei Tänze nicht genügend Zuschauerstimmen. Ihr erster Tanz, ein Quickstep zu „Crazy In Love“ von Emeli Sandé, ist für Jorge Gonzalez zwar „ein Feuerwerk an Freude und Energie“ für Motsi Mabuse aber auch „ein bisschen verkrampft.“ Von der Jury gibt es daher nur 21 Punkte.

Für Enissas Hip Hop zu „Don’t Cha“ von The Pussycat Dolls gibt es 22 Punkte und harte Krtik von Joachim Llambi: „Das war nicht der Burner.“ Auch der „Impro-Dance“, einen Cha Cha Cha zu „Call Me Maybe“ von Carly Rae Jepsen, wird vom Juror scharf kritisiert. Es gibt erneut 22 Punkte von der Jury. Auch die Zuschauer sahen das ähnlich wie die Jury auch hier riefen einfach zu wenig an und Enissa flog raus.

Hans Sarpei und Kathrin Menzinger stehen im Finale
Hans Sarpei und Kathrin Menzinger stehen im Finale

Richtig gut punktete hingegen Hans Sarpei. Der erste Tanz war eine Salsa zu „Dr. Beat“ von Miami Sound Machine. „Das war sehr gut Hans“, findet Motsi Mabuse und lobt vor allem, dass der Profifußball beim Tanz gelächelt hat. Jorge Gonzalez erklärt: „Wir sagen in Kuba: Wer gut Salsa tanzt, tanzt auch mit den inneren Organen – das habe ich bei dir gespürt.“ Hans und Kathrin bekommen 26 Punkte von den Juroren.

Auch mit dem zweiten Tanz konnte Hans Sarpeis überzeugen. Der Langsame Walzer zu „I Belong To you“ („Il Ritmo della Passione) von Eros Ramazotti & Anastacia war einfach gut. „Ich bin super stolz. Das war richtig schön“, ruft Motsi Mabuse begeistert. Joachim Llambin lobt die „sensationelle Haltung“ beim „Amateur-Tänzer“ Hans. Von der Jury gibt es daher fantastische 29 Punkte.

Als dritter Tanz steht ein „Impro-Dance“ auf der Tanzkarte. Hans Sarpei und Kathrin Menzinger zeigen einen Cha Cha Cha zu „Ain’t No Mountain High Enough“ von Marvin Gaye und Tammi Terrell. Es gibt 28 Punkte.

Matthias Steiner und Ekaterina Leonova stehen im Finale
Matthias Steiner und Ekaterina Leonova stehen im Finale

Matthias Steiner und Ekaterina Leonova tanzten einen Tango zu „Grenade“ von Bruno Mars. Joachim Llambi findet den Tango sehr gelungen. „Das waren schöne Bewegungen.“ Jorge Gonzalez ist mit seinem „Tanzbär“ Matthias Steiner ebenfalls sehr zufrieden. Am Ende gibt es 24 Punkte.

In einem zweiten Tanz, den Contemporary, verarbeitet Matthias Steiner zu dem Hit „One“ von U2 feat Mary J. Blige den Tod seiner ersten Frau. Nach dem emotionalen Tanz bricht nicht nur die zweite Ehefrau von Matthias Steiner in Tränen aus, sondern auch Motsi Mabuse weint Tränen der Rührung. Jorge Gonzalez gibt Matthias nach seinem Contemporary einen Kuss. Es gibt 28 Punkte.

Als „Impro-Dance“ gab es eine Rumba zu „You’ll Be In My Heart“ von Phil Collins und 26 Punkte von der Jury.

Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinató stehen im Finale
Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinató stehen im Finale

Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinató tanzen Samba zu „Boum Boum Boum“ von Mika. Die Jury war zufrieden und es gab 25 Punkte.

Im zweiten Tanz zeigen Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinató einen Paso Doble zu „Los Toreadors“ von Georges Bizet. Auch hier gab es viel Lob von der Jury und 26 Punkte.

Im „Impro-Dance“ präsentieren Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinató eine Rumba zu „Dear Darlin'“ von Olly Murs. „Wunderschöne Atmosphäre“, findet Joachim Llambi. Das bringt weiter 28 fürs Punktekonto und den Einzug ins Finale.

Alle Infos zu ‚Let’s Dance‘ im Special bei RTL.de.

Fotos: © RTL / Stefan Gregorowius