TV und Shows Let´s Dance 2015: Aus für Cora Schumacher- Llambi vergibt minus 1 Punkt

Let´s Dance 2015: Aus für Cora Schumacher- Llambi vergibt minus 1 Punkt

499
TEILEN
Diese zwölf Paare sind in der 3. Liveshow
Diese zwölf Paare sind in der 3. Liveshow

Lets Dance 2015: Aus für Cora Schumacher- Llambi vergibt -1 Punkt: Oh je so richtig gut lief es für Cora Schumacher in der 2. Liveshow von Let´s Dance nicht.

Das Tanzen ist das eine aber dann noch die Kritik der Jury ertragen zu müssen steht dann wiederum auf einem anderen Blatt.

Cora Schumacher und Erich Klann fliegen in 2. Liveshow raus
Cora Schumacher und Erich Klann fliegen in 2. Liveshow raus

Für Cora Schumacher kam es besonders vonseiten der Jury richtig hart. Mit einem Jive zu „Shake It Off“ von Taylor Swift wollen Cora Schumacher und Erich Klann die „Let’s Dance“-Juroren überzeugen. Doch der Schuss ging nach hinten los. Schon als Zuschauer hat man gut sehen können, das wird nichts. Was soll man sagen und so kam es dann auch.

Es war null Körpergefühl, es war null Haltung. Das war nichts“, kritisiert Joachim Llambi. Auch Jorge Gonzalez ist nach dem Auftritt etwas sprachlos: „Das war alles so lasch. Ich sage nur ‚No Comment‘.“Seine Jurykollegin Motsi Mabuse ist ebenfalls der Meinung, dass es Cora an Haltung gefehlt hat, und gibt ihr den Tipp, an ihren Bauchmuskeln und ihrer Körpermitte zu arbeiten.

Llambi bewertet die Leistung von Cora Schumacher mit -1

Llambi bewertet die Leistung von Cora Schumacher mit -1

Am Ende gab es von Motsi Mabuse und Jorge Gonzales jeweils drei Punkte. Der Llambi schoss aber wieder einmal den Vogel ab und gab nur minus einen Zähler. Am Ende sahen es wohl die Zuschauer ähnlich, denn Cora Schumacher flog in der 2. Liveshow raus.

Schauspielerin Beatrice Richter widmet den Slowfox ihrer verstorbenen Mutter
Dieser Tanz war ein ganz besonderer für Beatrice Richter: In der zweiten Show von „Let’s Dance“ 2015 tanzt die 66-Jährige für ihre Mutter. Denn am 18. März verstarb die Mutter der Schauspielerin im stolzen Alter von 99 Jahren.

Beatrice Richter beweist in der zweiten „Let’s Dance“-Show Stärke und mit dem Halt von ihrem Tanzpartner Vadim Garbuzov meistert sie ihren Slowfox zu „Stumblin in“. Nach dem Tanz ist Beatrice Richter ganz ergriffen: „Vor zwei Tagen hat sich meine Mama ins Universum verabschiedet. Aber die hat den besten Platz da. Und den Tanz widme ich meiner Mama. Tschüss, Mama.“

Beatrice Richter und Vadim Garbuzov 2. Liveshow

Beatrice Richter und Vadim Garbuzov 2. Liveshow

„Liebe Beatrice, ich möchte mich dafür bedanken, dass Sie hier sind. Es war nicht so einfach und ich habe Respekt dafür, dass Sie hier sind. Und ich möchte mich bedanken für die Karte. Wenn Sie weiterhin mit dieser Art tanzen, wie Sie getanzt haben, dann: großes Kompliment. Ihr habt einen tollen Job gemacht“, erklärt Juror Joachim Llambi.
Auch Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez sind begeistert von Beatrice‘ Auftritt. Für die tolle Leistung gab es von der Jury 17 Punkte.

Hans Sarpei und Kathrin Menzinger
Hans Sarpei und Kathrin Menzinger

Standing Ovations für Hans Sarpei und Ralf Bauer
Schon in der ersten Liveshow zeigte Hans Sarpei, dass er sich richtig gut bewegen kann. Sarpei musste mit Tanzpartnerin Kathrin Menzinger einen Slowfox tanzen. Der Fußballer gab zu noch nie etwas von diesem Tanz gehört zu haben. Aber es wurde ordentlich und hart trainiert, sodass es am Ende sogar Standing Ovations vom Publikum gab. Motsi Mabuse lobt den Standardtanz und ist total begeistert von der Leistung des „Let’s Dance“-Kandidaten: „Verdammt! Der Hans, der kann’s. Das war richtig schön. Das war Hollywood, glamourös und alles drum herum“, lobt die Jurorin. Ihre Performance wird mit 23 Punkten von der Jury bewertet.

Ralf Bauer und Oana Nechiti
Ralf Bauer und Oana Nechiti

Ebenfalls Standing Ovations gab es für Ralf Bauer und seine Tanzpartnerin Oana Nechiti. Sie zeigen in der zweiten Show von „Let’s Dance“ eine sexy Rumba zu dem Coversong „Against All Odds“ von Westlife & Mariah Carey. Jorge Gonzalez ist hin und weg: „Sexy, männlich – ein Traum!“ Auch Motsi Mabuse ist begeistert von Ralfs Performance: „Ihr seht wunderschön aus. Ihr tanzt intensiv zusammen. Da war Feuer drin“, lobt die Jurorin. Sogar Ralfs größter Kritiker Joachim Llambi findet, dass es eine „Hammer-Rumba“ war und die beiden einen super Job gemacht haben. Die Leistung von Ralf und Oana wird mit sensationellen 22 Punkten belohnt.

Fotos: © RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu ‚Let’s Dance‘ im Special bei RTL.de.