TV und Shows „Lets Dance“ 2010: Sophia Thomalla gewinnt das Finale zu Recht?- So war...

„Lets Dance“ 2010: Sophia Thomalla gewinnt das Finale zu Recht?- So war das Finale:

448
Teilen

„Lets Dance“ 2010: Sophia Thomalla gewinnt das Finale zu Recht?- So war das Finale: In so einem Tanzfinale mal Hand auf Herz gibt es da überhaupt einen Verlierer. Wenn man sich überlegt was sich die Kandidaten die letzten Wochen angetan haben und was letztlich dabei raus kam, kann man nur sagen, richtige Verlierer gibt es nicht. Hat nun Sophia Thomalla zu Recht gewonnen? Ich meine schon, sie war tatsächlich einen Tick besser.
Man merkte es auch an den Bewertungen. Es wurde sogar gesagt, dass sie mit ihrer Rumba im Profiwettkampf antreten könnte. Dennoch war die Entscheidung denkbar knapp. Sophia gewann mit einem Hauchdünnen Vorsprung- 50,8 Prozent.
Sophia Thomalla darf sich ab jetzt „Dancing-Star“ 2010 nennen. Sie selbst meint sie ist stolz endlich mal was durchgezogen zu haben. Zu Beginn der Staffel war Sophia mit nicht so viel Eifer bei der Sache, darauf folgte auch sofort eine Klatsche der Jury. Danach änderte sie ihre Einstellung.
Sophia wollte den Titel unbedingt für ihren Tanzpartner Massimo. : „Ich will für Massimo tanzen, er hat alles in mich gesteckt, alles für mich gegeben.“ Dieser Satz wurde ersteinmal zum Gelächter des Publikums.
Aber auch Sylvie van der Vaart muß sich nicht verstecken. Sie tanzte ebenfalls sehr gut. Sie tanzte mit einer gebrochenen Rippe und man merkte es nicht. Sylvie van der Vaart sagte: „Ich tanze schon seit vier Wochen mit angebrochener Rippe. Das ist aber nicht schlimm “ ist ja nicht durch.“ Damit erntete Sylvie auch Zustimmung vom knallharten Juror Joachim Llambi. Eines sollte man auch nicht vergessen Sylvie van der Vaart mußte sich zwei Wochen vor dem Finale auf einen neuen Tanzpartner einstellen, da sich ihr Partner verletzte und vom Arzt Tanzverbot bekam. Kann mir gut vorstellen, dass das nicht leicht ist- Profi hin oder her. Sophia hatte da meiner Meinung nach einen kleinen Vorteil da sie von Beginn an mit ihrem Partner tanzte.
Die Jury war mit den beiden Tanzpaaren sehr zufrieden. Von Peter Kraus, Herr Glööckler und Isabelle Edwardson gab es meistens nur positive Beurteilungen. Nur Joachim Llambi stach da ein bisschen aus der Rolle. Muß er auch, immerhin ist er der Profi und nur gut Wetter machen, wäre nicht richtig. Es ist schon wichtig, dass in so einer Show eine Fachmeinung da ist, auch wenn sie häufig sehr hart war.
In dem großen Finale von „Let´s Dance“ durften noch einmal alle Tanzpaare einen ihrer Lieblingstänze zeigen. Einzig Arthur Abraham der fehlte und Nina Bott durfte vom Arzt aus nicht tanzen, sonderlich traurig war sie nicht darüber, wie sie selbst sagte.
Strahlend, elegant und voller Elan schwangen Hillu Schwetje, Achim Menzel, Raul Richter oder Brigitte Nielsen ihre Tanzbeine und waren ebenfalls für die Sendung voll des Lobes. Sogar von Joachim Llambi bekamen sie Lob, sie hätten viel besser getanzt. Tja könnte vielleicht daran liegen, dass der enorme Druck weg ist.
Einen musikalischen Beitrag gab es dann aber auch noch Mark Medlock und Mehrzad Marashi trällerten den neuen Song.