Sport Karriereende: Michael Uhrmann hängt die Ski an den Nagel

Karriereende: Michael Uhrmann hängt die Ski an den Nagel

293
TEILEN

Karriereende: Michael Uhrmann hängt die Ski an den Nagel: Bei der Ski- WM in Oslo landete Michael Uhrmann auf Rang sechs, danach verkündete er sein Karriereende. Am Samstag das Teamspringen wird somit der letzte Wettkampf seiner Karriere sein.
Uhrmann: „Ich freue mich jetzt auf meine Frau Heidi und meine beiden Töchter.“ Dennoch ganz aus dem Sport ist Uhrmann dann nicht weg. Er bleibt als Assistenztrainer dem DSV erhalten.
Aber nicht nur Michael Uhrmann wird nach dieser Saison seine Karriere beenden. Polens Vorzeige-Skispringer Adam Malysz beendet nach der Saison seine Karriere. Das gab der 33-Jährige nach seinem elften Platz im WM-Springen von der Großschanze bekannt. „Das ist meine letzte Saison“, sagte Malysz dem polnischen Fernsehsender „TVP“. Für den 26. März ist in Zakopane ein Abschiedsspringen für den viermaligen Weltmeister geplant.