TV und Shows Karl Lagerfeld holt zum nächsten Rundumschlag gegen Heidi Klum und Seal aus

Karl Lagerfeld holt zum nächsten Rundumschlag gegen Heidi Klum und Seal aus

296
Teilen

Es scheint mal wieder soweit zu sein Modezar Karl Lagerfeld hat die Keule ausgepackt. Na, auf wen wird sie wohl diesmal gerichtet sein, richtig natürlich gegen Heidi Klum und ihren Ehemann Seal. Obwohl ich schon fast der Meinung, dass hier Lagerfeld dann doch einen Schritt zu weit geht.
Aber von vorn. Karl Lagerfeld war gestern zu Gast in der Johannes B. Kerner-Show (ZDF) und dort ließ er seinem Mund freien Lauf. Wir kennen ihn ja schon als jemand der kein Blatt vor den Mund nimmt und rausplaudert was er gerade denkt. Wie es auch ausschaut scheint Heidi Klum und Seal für ihn ein gutes Thema zu sein.
Als Kerner Lagerfeld auf seine Kritik an Heidi Klum vor einigen Wochen und auf Seals Reaktion darauf („Er ist ein armer, alter Mann“) ansprach, sagte Lagerfeld: „Was weiß er von meinem Vermögenszustand?“ Zudem giftete er: „Ich bin kein Dermatologe, aber seine Haut möchte ich nicht haben. Da hat meine besser überlebt. Der hat so eine Kraterlandschaft“. Offensichtlich weiß der Designer nicht, das Seal seit seiner Jugend unter einer Hautkrankheit leidet. Für Heidi Klum gab es diese uncharmanten Seitenhieben: „Ich kenne sie nicht. Claudia kennt die auch nicht. Die war nie in Paris, die kennen wir nicht.“ Auch über Heidis Topmodel-Casting im TV lästerte der 75-Jährige: „In Frankreich war diese Sendung ein Flop. Ich glaube nicht sehr an solche Wahlen.“
Aber auch etwas über sich redet Lagerfeld dann doch noch. Er sei zum Beispiel „“stinkdeutsch“- Aber dies im positiven Sinne. Auch, wenn er schon seit vielen Jahren in Frankreich lebe, sei er deutsch geboren und wolle auch deutsch bleiben. Aber auch Lagerfeld hat so seine kleinen, nennen wirs mal Macken. So wollte er zum Beispiel das einstündige Interview nur im stehen machen. Schon komisch andere Leute setzen sich, er bleibt lieber halt stehen. Aber auch erzählte er das er keine E-Mail und SMS schreibe er benutzt weiter Faxe. Nur bei der Musik wird Lagerfeld schwach: „Ich besitze so grob geschätzt 150 MP3-Player.“ Die Lieder darauf höre er aber mit Lautsprechern, nicht mit „diesen Zäpfchen im Ohr“.
Na, dann mal sehen wie lange es dauert bis sich Seal zu den eher unpassenden Äußerungen des Herrn Lagerfeld melden wird. Und vor allem wie lange es dann dauert bis Karl Lagerfeld wieder was gefunden hat was ihn an Topmodel Heidi Klum und Sänger Seal stört.