Auto und Mobiles Jeep Grand Cherokee wird sportlich mit dem Grand Cherokee S

Jeep Grand Cherokee wird sportlich mit dem Grand Cherokee S

46
Teilen
Jeep Grand Cherokee S wird sportlich Foto: © Hersteller
Jeep Grand Cherokee S wird sportlich Foto: © Hersteller

Jeep Grand Cherokee wird sportlich mit dem Grand Cherokee S Mit dem Grand Cherokee S stellt Jeep eine sportliche Interpretation seines Marken-Flaggschiffes vor. Das neue, limitierte Sondermodell baut auf eine 25jährige Erfolgsgeschichte auf, während der der Grand Cherokee seit seiner Weltpremiere im Jahr 1992 wesentlich zur Definition des Premium SUV Segments beigetragen hat.

Grand Cherokee S Flaggschiff wird sportlicher
Die Ankunft des S in den deutschen Jeep-Showrooms von Februar 2018 an erweitert das Premiumdesign der Grand Cherokee-Modellreihe um einen sportlichen Look mit Karosserie-Akzenten in mattglänzendem Granite Crystal für Embleme, Kühlergrill-Umrandungen, Türeinstiegs-Verkleidungen, Heckleuchten und die 20 Zoll großen Räder. Den dynamischen Auftritt des Sondermodells unterstreicht die Farbe Glanzschwarz für Frontgrill und Fenster-Umrandungen sowie ein Auspuff-Doppel-Endrohr in Black Chrome Finish. Der athletische Charakter des Modells findet Ergänzung in der Fahrwerks-Sportabstimmung als Bestandteil der serienmäßigen Performance Handling Group.

Jeep Grand Cherokee S wird sportlich Foto: © Hersteller
Jeep Grand Cherokee S wird sportlich Foto: © Hersteller

Grand Cherokee S Innenraum bietet der neue S Akzente
Im Innenraum bietet der neue S Akzente in Anodized Gun Metal, Black Wood und schwarze Ziernähte für den Instrumententräger. Helle Metallaufsätze von Mopar für die Pedale und schwarze, perforierte Nappaleder-Sitze wie im SRT mit schwarzen Ziernähten verstärken den sportlichen Charakter.

Zusätzlich zu diesen spezifischen Stil-Elementen umfasst das Sondermodell eine ganze Reihe anwendungsfreundlicher Technologien wie zum Beispiel die neueste Version des UconnectTM 8.4NAV Infotainment- und Navigations-Systems mit 21,3 Zentimeter (Bildschirmdiagonale) großem Touchscreen, Apple CarPlay und Android Auto™. Zwischen den Rundinstrumenten hinter dem Lenkrad informiert ein vom Fahrer konfigurierbares, 17,8 Zentimeter großes TFT-Vollfarbdisplay über eine Vielzahl von Fahrzeugfunktionen und Messwerte. Mit 506 Watt Leistung und Subwoofer sorgt ein Alpine Audiosystem für Konzertatmosphäre, unterstützt von der der serienmäßigen, aktiven Geräuschunterdrückung.

Jeep Grand Cherokee S Innenraum Foto: © Fiat Chrysler Automobile
Jeep Grand Cherokee S Innenraum Foto: © Fiat Chrysler Automobile

Ebenfalls serienmäßig tragen ein zweiteiliges Glasschiebedach, beheizbare Sitze vorn und hinten, belüftbare Vordersitze sowie die Zweizonen-Klimaanlage zum Premium-Ambiente im Grand Cherokee S bei.

Für die legendären 4×4-Fähigkeiten sorgt unter anderem Quadra-Drive II, der permanente Vierradantrieb mit elektronischer Schlupfbegrenzung im Hinterachsdifferential (ELSD). Das System erkennt Radschlupf und verteilt das Motordrehmoment für den Fahrer unmerklich auf die Räder mit entsprechend ausreichender Traktion. In einigen Situationen kann das System schwindende Traktion sogar vorausahnen und dann proaktiv Radschlupf verhindern. Ergänzend bietet der neue Grand Cherokee S das Jeep-Traktionsmanagement Selec-Terrain mit den fünf Einstellungen Auto, Snow, Sand, Mud und Rock, das auf allen Oberflächen optimale Leistungsfähigkeit sicherstellt. Zu den Funktionen von Selec-Terrain gehört auch die Bergab-Fahrkontrolle Hill Descent Control, die an starken Gefällen mit traktionsarmem Untergrund die Geschwindigkeit automatisch begrenzt, ohne dass der Fahrer Gas- oder Bremspedal berühren muss.

Im Jeep Grand Cherokee S wird Sicherheit groß geschrieben
Im Jeep Grand Cherokee S sorgen mehr als 70 verfügbare, hochmoderne Funktionen für Schutz und Sicherheit wie zum Beispiel:
• Aufprallvermeidung Forward Collision Warning, die zu schnelle Annäherung an ein anderes Fahrzeug erkennt und dann akustische und visuelle Warnsignale sendet. Reagiert der Fahrer nicht, erfolgt ein 1,5-sekündiger Bremsimpuls;
• Spurhalteassistent LaneSense Departure Warning mit visueller und akustischer Warnfunktion bei Annäherung an eine Fahrstreifenbegrenzung sowie Lenkimpuls;
• Adaptive Cruise Control hält die eingestellte Geschwindigkeit und gegebenenfalls den gewählten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug automatisch konstant;
• Totwinkelwarner Blind Spot Monitoring warnt den Fahrer visuell und auf Wunsch akustisch beim Spurwechsel wenn sich ein anderes Fahrzeug im toten Winkel des Rückspiegels befindet;
• Hintere Querbewegungserkennung Rear Cross Path Detection warnt den Fahrer beim rückwärts Ausparken bei Annäherung von Querverkehr.

Jeep Grand Cherokee S 2018 Foto: © Fiat Chrysler Automobile
Jeep Grand Cherokee S 2018 Foto: © Fiat Chrysler Automobile

Auch wenn Freiheit und Abenteuer die Gene von Jeep bestimmen, bleibt der Alltag dennoch stets im Blick. Serienmäßig sorgen im Grand Cherokee S verschiedene Systeme dafür, den Fahrer bei den täglichen Herausforderungen der City zu unterstützen – wie zum Beispiel die ParkViewTM Rückfahrkamera mit dynamischem Führungsraster und Anhängerkupplungs-Monitor sowie die Park-Assistenten ParkSense® mit Abstandssensoren vorne und hinten und der automatische Einparkassistent Park Assist, der ausreichend große Parklücken erkennt und den Grand Cherokee dann automatisch rangiert – und zwar sowohl parallel als auch rechtwinklig zum Gehsteig

Jeep Grand Cherokee S auf Wunsch mit3.0 V6 MultiJet II Turbodieselmotor
Den Jeep Grand Cherokee S treibt je nach Wunsch ein 3.0 V6 MultiJet II Turbodieselmotor mit 184 kW (250 PS), ein 3.6 V6 Benzinmotor mit 210 kW (286 PS) oder ein 5.7 HEMI V8 Benzinmotor mit 259 kW (352 PS) an, die alle mit einem Achtgang-Automatikgetriebe zusammenarbeiten.

Preis des sportlichen Jeep Grand Cherokee S
Das neue Sondermodell ist zu Preisen von 67.000 Euro an (UPE des Herstellers ab Werk) bei den deutschen Jeep-Händlern bestellbar.