Sport Ist die Formel 1 vor dem Aus?? FOTA will eigene Rennserie!!

Ist die Formel 1 vor dem Aus?? FOTA will eigene Rennserie!!

509
Teilen

An diesem Wochenende steht in der Formel 1 der GP von Großbritannien in Silverstone an. Heute geht es schon mit dem ersten und zweiten Freien Training welches immer Freitags stattfindet los. Doch wird der GP von Großbritannien in Silverstone im Jahr 2009 der letzte GP in Silverstone der Formel 1 sein??
Der Grund dafür ist das die Teamvereinigung FOTA bei dem Streit um die Budgetobergrenze nicht nachgeben will. Es wurde sogar seitens der FOTA eine eigene Rennserie angekündigt.

Diese Teams haben keine andere Alternative als mit den Vorbereitungen für eine neue Meisterschaft zu beginnen, die die Werte ihrer Teilnehmer und Partner widerspiegelt“

Dies teilten Ferrari, Red Bull, Toyota, McLaren Mercedes, BMW Sauber sowie drei weitere Formel 1-Teams in einer Pressemitteilung mit.
Bereits acht Formel 1 Teams haben ihre Nennung für das Jahr 2010 zurückgezogen.
FOTA Vertreter haben sich nocheinmal vor dem GP von Silverstone mit FIA Boss Max Mosley getroffen. Dort wollte man nocheinmal über die Vorschläge von Max Mosley beraten.
Allerdings war Mosley nicht von seiner Bedingung abgerückt, dass die Teams sich erst vorbehaltlos in die Starterliste für die Formel-1-Saison 2010 eintragen sollten, ehe über eine Lösung des Konflikts um die Budgetobergrenze von 45 Millionen Euro verhandelt werden könne.
Aber darauf liesen sich die Teams von Ferrari, Brawn GP, Toro Rosso, McLaren Mercedes, BMW Sauber, Renault und Toyota nicht ein. Sie haben ihre Nennung für die Formel 1 im Jahr 2010 zurückgezogen.
Somit würde die Starterliste der Formel 1 in der Saison aktuell nur noch aus fünf Teams bestehen.
Aber heute um 19.00 Uhr MESZ soll die Starterliste für das Jahr 2010 veröffentlicht werden. Fünf Teams stehen ja bereits fest, aber Max Mosley will 13 Teams in der Formel 1 Saison 2010 haben.
Die FOTA teilte auch schon Details zu der geplanten neuen Rennserie mit.
„Die Serie wird eine transparente Führungsstruktur haben und ein einheitliches Regelwerk. Sie wird Neueinsteiger ermutigen, auf die Wünsche der Fans hören, die Kartenpreise werden niedriger sein. Die besten Fahrer, größten Stars, Sponsoren und alle Rennställe, die dem Motorsport auf höchstem Niveau historisch verbunden sind, werden teilnehmen.“
Mit Sicherheit wird sich Max Mosley mit dieser Lösung nicht zufrieden geben. Auch bin ich sicher das noch einige Teams vor Gericht erscheinen werden. Es ist nur schade das es so kommen mußte. Es wirft kein gutes Licht auf die Formel 1. Aber all diesem Meldungen zum trotz, werden wir wie gewohnt von der Formel 1 weiterhin ausführlich berichten. Man kann nur noch hoffen das sich die Bosse endlich einig werden. Das ewige hin und her fängt langsam an zu nerven. Quelle:t-online