TV und Shows Ingrid van Bergen ist die Dschungelkönigin 2009 – so war das Finale

Ingrid van Bergen ist die Dschungelkönigin 2009 – so war das Finale

328
Teilen

Nun ist es soweit Deutschland hat eine neue Dschungelkönigin, die Königin ist Ingrid van Bergen.
Wer hätte dies gedacht, aber es ist eine Superleistung für die Dame, in ihrem Alter in so einer Anstrengenden Show mitzumachen. Anfangs hätte man denken können Ingrid muß ärztlich versorgt werden. Sie war ein wenig orientierungslos. Aber von Tag zu Tag ging es ihr besser und sie machte ihre Sache sehr gut. Ihre Schatzsuchen machte sie ohne Schwierigkeiten, leider wurde sie nie für eine Dschungelprüfung vorgeschlagen. Aber ich bin mir sicher diese hätte sie auch problemlos erledigt. Gut sie konnte ja auch zu keiner Prüfung gewählt werden. Giulia Siegel und Peter Bond trängelten sich in dieser Sache immer in den Fordergrund. Für mich ist Ingrid eine würdige Nachfolgerin von Ross Antony.
Aber bevor es soweit war mußten Ingrid, Nico und Lorielle noch eine letzte Dschungelprüfung bestehen. Nico hatte das Vergnügen die drei zur Auswahl stehenden Dschungelprüfungen vorzulaesen. Was für ihn anscheinend etwas schwierig war. Wie wir schon mal bemerkten, zählt das lesen wohl nicht zu seinen Stärken. Es stand zur Auswahl „Siegeswillen“, „Durchhaltevermögen“, „Abenteuerlust“. Die Kandidaten entschieden sich für Ingrid-Siegeswillen, Lorielle -Durchhaltevermögen und Nico nahm -Abenteuerlust. Zuerst mußte Lori ran. Sie mußte mit dem Kopf in einen Glasbehälter der mit Wasser und Aalen und auch Spinnen kommplett gefüllt wurde. Luft bekam sie nur durch einen Schnurchel. Sie mußte 30 Sekunden für einen Stern aushalten, danach kam der nächste Schwall Wasser und wieder 30 Sekunden. Das ganze so lange bis Lorielle 5 Sterne hatte. Lorielle traf es besonders schwer sie bekam Wasser in den Schnorchel so das sie kaum noch atmen konnte. Aber sie hielt tapfer durch. Am Schluß zog sie ihren Kopf heraus und viel erschöpft nach vorn. Aber als Lori dann von Sonja mitgeteilt bekam das diese Prüfung vor ihr noch keiner geschafft hat, waren die Strapazen vergessen und Lorielle nur noch überglücklich. Ingrid mußte bei ihrer Prüfung mal wieder Köstlichkeiten aus dem australischen Dschungel essen. Aber als Gegensatz bekam sie Köstlichkewiten aus Deutschland vorgesetzt. Diese beachtete Ingrid garnnicht, da sie ihre Aufgabe doch auch gewinnen wollte. Ingid mußte essen: lebende Heuschrecken, Skorpione am Spieß und Witchetty Grub ? eine große, lebendige weiße Made, der Ingrid vor dem Verzehr erst einmal den Kopf abbeißen musste. Danach stand ein großes Glas mit einem Brei aus Fischallerlei mit zwei Krokodilsaugen vor ihr. Auch dies war kein Problem zum Schluß mußte sie die berüchtigten Känguruhoden essen. Auch diese verputzte sie ohne größere Schwierigkeiten. Man muß sich mal vor Augen führen Ingrid ist eigentlich Vegetarierin, aber sie tat es für die Gruppe und verzehrte diese Sachen. Aber im Magen behalten wollte sie das Mahl nicht. Mit den Worten „Ich muss Platz machen für das Abendessen, also ich muss zusehen, dass ich kotze“ ließ sich Ingrid das Essen im Camp noch mal durch den Kopf gehen. Sichtlich erleichtert kam Ingrid dann ins Camp zurück. Nico trat zu seiner fünften und zugleich auch letzten Dschungelprüfung an. Für ihn wurden Sterne in fünf schönen Kuchen versteckt. Er bekam die Hände auf den Rücken gebunden und konnte die Sterne somit nur mit dem Mund finden. Die Schwierigkeit hier, Nico war nicht allein. Mit ihm waren 1,5 Millionen Fliegen mit am Kuchen interesseirt. Auch er erledigte seine Sache sehr gut. Er bekam sogar noch eine Mahlzeit umsonst, wieviel Fliegen er gegessen hat kann er nicht sagen. Aber es waren einige, so Nico. Am Abend konnten die Kandidaten ihren Lohn für ihre bestandenen Prüfungen richtig genießen. Sie bekamen ein ganz tolles essen. Wofür sie in den Dschungelprüfungen gekämpft haben.
Dann war die erste Entscheidung, als erster wurde Nico von Sonja und Dirk mit ins Baumhaus genommen. Er war zufrieden den Dritten Platz gemacht zu haben. Damit hat er nicht gerechnet. Überhaupt so weit zu kommen, war für Nico toll. Dann sollte die Entscheidung zwischen Lorielle und Ingrid fallen. In den Nachmittagsvotings war immer Lorielle vorn, aber Ingrid konnte warscheinlich durch ihre Dschungelprüfung noch mal richtig Boden gut machen. Und somit gewann sie und unser doch sehr liebgewonnenes Lottchen wurde zweite. „Ich bin stolz auf mich. Ich habe am Anfang ein paar Mal an diesen Satz gedacht „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“. Weil ich eigentlich mein ganzes Leben ein Einzelgänger war, und das auch sein musste. Weil meine Veranlagung oft zu Problemen führte und es recht schwierig war. Hier habe ich wirklich gelernt in der Gruppe klar zu kommen. Und das brauch man auch fürs Leben, und ich bin total froh, dass ich das hier gemacht habe und hier teilgenommen habe.“
Ingrid wurde am Schluß zur Königin gekührt und sie nahm den Titel gern an.
Heute abend kommt noch eine Sendung „Das Wiedersehen“, wo alle noch einmal da sind. Wo auch Giulia die Ungeschminckte Wahrheit zu sehen bekommt. Könnte interessant werden.