Auto und Mobiles Honda Civic Type R mit neuem Rundenrekord in Magny-Cours

Honda Civic Type R mit neuem Rundenrekord in Magny-Cours

21
Honda Civic Type R mit neuem Rundenrekord in Magny-Cours © Honda
Honda Civic Type R mit neuem Rundenrekord in Magny-Cours © Honda

Honda Civic Type R mit neuem Rundenrekord in Magny-Cours

Der Honda Civic Type R hat auf der GP-Rennstrecke in Magny-Cours (Frankreich) einen neuen Rundenrekord für Serienfahrzeuge mit Frontantrieb aufgestellt. Der Argentinier Esteban Guerrieri, der im Rahmen des FIA World Touring Car Cup (WTCR) in seinem Honda Civic Type R TCR für das Team von Münnich Motorsport an den Start geht, erzielte die neue Bestzeit in 2 Minuten und 1,51 Sekunden.

Die rund 4,4 Kilometer lange Rennstrecke in Magny-Cours verfügt über Haarnadelkurven, anspruchsvolle Schikanen sowie lang gezogene Geraden. Die sportliche Charakteristik des Civic Type R, der mit seinem 2.0-Liter-VTEC-TURBO-Motor 320 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment auf die Straße bringt, half Guerrieri dabei, die Streckenführung optimal zu nutzen.

„Das Beste am Type R ist das Selbstvertrauen, das er einem verleiht. Er zeichnet sich durch ein sehr direktes Ansprechverhalten sowie gute Fahrdynamik aus. Wir haben heute unter Beweis gestellt, dass der Civic Type R es immer wieder aufs Neue vermag, die Leistungsgrenzen des Frontantriebs zu erweitern“, erklärte Guerrieri im Anschluss an seine Rekordfahrt. Auch von der Vielseitigkeit des Kompaktsportlers zeigt sich der WTCR-Pilot überzeugt: „Das Beeindruckende daran ist, dass wir mit dem +R-Modus auf der Rennstrecke unterwegs sein und dann einfach im Comfort-Modus bequem nach Hause fahren können.“

„Type R Challenge 2018“ auf fünf Rennstrecken in Europa
Die Bestzeit in Magny-Cours ist ein erster Meilenstein im Rahmen der „Type R Challenge 2018“. Ein Team aus Honda Rennsport-Stars hat die Herausforderung angenommen und sich zum Ziel gesetzt, im Civic Type R neue Rundenrekorde für Serienfahrzeuge mit Frontantrieb auf fünf Rennstrecken in Europa aufzustellen.
Im Jahr 2016 erzielte Honda mit dem Civic Type R der Vorgängergeneration bereits Bestzeiten in Estoril, am Hungaroring, in Silverstone und in Spa-Francorchamps. Neben Magny-Cours sollen 2018 mit dem Civic Type R der aktuellen Generation erneut Rekorde auf den genannten vier Rennstrecken eingefahren werden.
Das Fahrerteam für die weiteren Rekordversuche setzt sich zusammen aus Ex-Formel-1-Weltmeister und NSX „Super GT“-Pilot Jenson Button (Großbritannien), WTCR-Pilot Tiago Monteiro (Portugal), NSX „Super GT“-Fahrer Bertrand Baguette (Belgien) sowie BTCC-Legende Matt Neal (GB).

Die neue Bestzeit in Magny-Cours ist der zweite vom aktuellen Honda Civic Type R aufgestellte Rundenrekord. Im April 2017 fuhr ein mit Frontantrieb ausgestattetes Testfahrzeug für die Serienfertigung mit einer Rundenzeit von 7 Minuten und 43,8 Sekunden bereits einen Rekord auf der Nordschleife ein.

Honda Civic Type R 2017 Foto: © Honda
Honda Civic Type R 2017 Foto: © Honda

Kompaktsportler für Straße und Rennstrecke
Der Honda Civic Type R führt das Erbe der Honda Kompaktsportler fort. Das Fahrzeug war Teil des Entwicklungsprogramms der zehnten Civic Generation – dem umfassendsten in der Unternehmensgeschichte – und wurde konzipiert, um sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke ein unvergessliches Fahrerlebnis zu bieten. Der Civic Type R verfügt über eine leichte, hochsteife Karosseriestruktur, einen niedrigen Schwerpunkt sowie eine hochentwickelte Doppelachsen-Vorderrad-aufhängung, die störende Krafteinflüsse in der Lenkung reduziert und das Kurvenverhalten im Grenzbereich optimiert.
Angetrieben vom 2.0 VTEC TURBO, beschleunigt das Fahrzeug in 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beläuft sich auf 272 km/h.