Sport Handball WM: Deutschland verliert deutlich gegen Norwegen

Handball WM: Deutschland verliert deutlich gegen Norwegen

228
TEILEN

Bei der Handball WM hat heute die deutsche Nationalmannschaft gegen Norwegen deutlich verloren und verpasst das gesteckte Minimalziel: Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat am Dienstagnachmittag im dritten und letzten Spiel der WM-Hauptrunde in Schweden gegen das Team aus Norwegen mit 25:35 verloren.
Das DHB-Team lag in der ersten Halbzeit spieltechnisch deutlich hinter den Norwegern. Auch die Wurfquote der Deutschen war unterdurchschnittlich, Chancen durch Ballverluste des Gegners oder Überzahlspiel konnten selten genutzt werden. Zur Halbzeitpause hieß es dann dementsprechend 13:17. Auch in der zweiten Hälfte lief es für das deutsche Team nicht besser, zum Schluss stand es verdient 25:35. Damit hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft das gesetzte Minimalziel – die Teilnahme an der Olympia-Qualifikation – verpasst.(dts)