Sport Hamburger SV: Harte Strafe für Paolo Guerrero- acht Spiele Sperre

Hamburger SV: Harte Strafe für Paolo Guerrero- acht Spiele Sperre

175
TEILEN

Hamburger SV: Harte Strafe für Paolo Guerrero- acht Spiele Sperre:Nach einem brutalen Foul von Paolo Guerrero gegen Torhüter Sven Ulreich hat der DFB hart durchgegriffen. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat eine Sperre von acht Spielen für Paolo Guerrero vom Hamburger SV gefordert.

Voller Frust trat der HSV-Profi VfB-Keeper Sven Ulreich an der Eckfahne um. Selbst seine Mitspieler waren über das Foul entsetzt. Der Kontrollausschuss wertet das Foul als grobe Tätlichkeit.

Paolo Guerrero –Reue- Fehlanzeige
Der Stürmer zeigte nach seinem brutalen Foul keine Reue. „Ich kann nicht behaupten, dass ich den Ball spielen wollte“, sagte der Peruaner, „in diesem Moment habe ich nicht nachgedacht. Ich war frustriert. Aber solche Sachen passieren nicht nur mir. Und ehrlich gesagt, kann ich die ganze Aufregung jetzt nicht so ganz verstehen. Der Torwart ist doch aufgestanden und konnte weiterspielen, er hat sich nicht verletzt.“

Aber auch vereinsintern soll es eine Strafe geben, wie hoch diese ausfällt ist allerdings noch unklar. „Natürlich werden wir Paolo bestrafen. Wenn einer eine Rote Karte bekommt, wird er immer bestraft. Aber es war seine erste und er hat nicht nachgetreten und nicht nachgeschlagen“, so Trainer Torsten Fink.