TV und Shows Gute Zeiten, schlechte Zeiten mit neuen Vorspann

Gute Zeiten, schlechte Zeiten mit neuen Vorspann

599
Teilen
Jo Gerner (Wolfgang Bahro)
Jo Gerner (Wolfgang Bahro)

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit neuen Vorspann: Frischer, farbiger, moderner, Berlin – so präsentiert sich ab 1. Juli der aktuelle Vorspann von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Die RTL-Serie gibt sich damit fortan allabendlich um 19.40 Uhr einen zeitgemäßen und topmodernen Look.

Jo Gerner (Wolfgang Bahro)
Jo Gerner (Wolfgang Bahro)

Foto: © RTL

Bei dem neuen GZSZ-Indikativ handelt sich um eine doppelte Premiere. Denn auch der Erkennungs-Song der Erfolgsserie wurde komplett überarbeitet. Ab kommenden Monat präsentiert Glasperlenspiel den Titel „Ich seh in dein Herz“. Der Song hat längst Kult-Status, wurde von dem Elektro-Pop-Duo neu eingesungen. Die beiden Musiker Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg sind erklärte Fans der Serie: „Dass wir jetzt wirklich den Vorspann-Song singen, macht uns mächtig stolz.“

Im neuen Vorspann, von dem es wie immer zwei Versionen gibt, sind die GZSZ-Hauptdarsteller des Quotenhits vor Berliner Sehenswürdigkeiten wie dem Fernsehturm und der Oberbaumbrücke zu sehen, aber auch auf einem U-Bahnhof oder in einem Altbau-Kiez. Damit nimmt der neue Opener noch stärker Bezug auf den Handlungsort von GZSZ – die deutsche Hauptstadt.

„Trends setzen und ständige Erneuerung sind neben starken Schauspielern und Geschichten das Erfolgsgeheimnis von GZSZ! Mit dem neuen Vorspann und dem Titelsong von Glasperlenspiel ist es uns gelungen, eine zeitgemäße Variante des GZSZ-Openers zu präsentieren.“, so Christiane Ghosh, verantwortliche Format-Redakteurin für GZSZ bei RTL.

Guido Reinhardt, Produzent bei UFA SERIAL DRAMA: „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ hat sich immer stark verändert. Wir haben viele neue Gesichter. Der Look der Serie an sich hat sich weiterentwickelt. Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit RTL beschlossen, dass es an der Zeit ist, auch den Vorspann neu zu machen. Ich finde wirklich, dass er gelungen ist, er steht der Serie in nichts mehr nach und ist wie GZSZ auf den Punkt Berlin.“