Sport Greuther Fürth steigt in die 1. Bundesliga auf

Greuther Fürth steigt in die 1. Bundesliga auf

205
TEILEN

Greuther Fürth steigt in die 1. Bundesliga auf: Im Montagsspiel musste Dynamo Dresden gegen Fortuna Düsseldorf ran. Ja was hat dies nun mit Greuther Fürth zu tun. Fürth steht in der Tabelle der 2. Bundesliga auf Platz eins. Sicher sind sie noch nicht in der 1. Bundesliga, nur ein Sieg von Dynamo Dresden würde Fürth sicher einen Platz in der 1. Bundesliga sichern.

Natürlich schauten alle gespannt auf das gestrige Spiel und dies war ein Wechselbad der Gefühle. Dynamo Dresden ging in Führung und Greuther Fürth stand frühzeitig als Aufsteiger fest. Doch dann zog Düsseldorf nach und Greuther Fürth war wieder raus. Doch Dynamo Dresden konnte am Ende mit 2:1 Greuther Fürth doch frühzeitig in die 1. Bundesliga schicken. Tabellenführer Fürth (67 Punkte/69:23 Tore) geht mit einem praktisch uneinholbaren Vorsprung von neun Punkten und 31 Toren auf den Tabellendritten SC Paderborn (58/50:35) in den Liga-Endspurt. Die Düsseldorfer können Fürth bei zehn Punkten Rückstand nicht mehr einholen.

Sieben Mal waren die Fürther seit 2001 in der 2. Liga Fünfter geworden. In der vergangenen Saison verpassten sie als Vierter den Sprung nach oben. Längst galten sie als „unaufsteigbar“, doch das ist nun Schnee von gestern.
„Die Jungs sollen es krachen lassen und den Moment einfach nur genießen“, übermittelte Büskens seinen Spielern aus Dresden. „Für den Verein und für die Stadt ist der Aufstieg sensationell“, kommentierte der 44-Jährige, für den die Bundesliga als ehemaliger Profi und Interimstrainer des FC Schalke 04 kein sportliches Neuland sein wird.

„Für die Stadt Fürth ist der Aufstieg die Erfüllung eines Jahrhunderttraums“, sagte Oberbürgermeister Thomas Jung. Ein Aufstiegsfest vor dem Rathaus ist für den 29. April geplant.