Auto und Mobiles Golf GTI TCR Concept – Deutschlandpremiere des Golf GTI TCR Concept

Golf GTI TCR Concept – Deutschlandpremiere des Golf GTI TCR Concept

40
Volkswagen Golf GTI TCR Concept © Volkswagen AG
Volkswagen Golf GTI TCR Concept © Volkswagen AG

Deutschlandpremiere des Golf GTI TCR Concept1 auf dem „GTI Coming Home Wolfsburg 2018“

Bereits zum zweiten Mal in Folge findet das GTI-Treffen „Coming Home“ in Wolfsburg statt. Am 1. September 2018 ab 10.00 Uhr öffnet die Eventfläche für GTI Fans und interessierte Besucher an der Volkswagen Arena und an der Autostadt. Um die Zeit bis zum nächsten GTI Treffen am Wörthersee im Mai 2019 zu verkürzen, lädt Volkswagen auch in diesem Spätsommer wieder nach Wolfsburg ein.

Neben einem vielfältigen Rahmenprogramm für die ganze Familie ist als Höhepunkt auch wieder ein ganz spezieller GTI Korso geplant. Mit dem eigenen GTI können die Fans durch das Volkswagen Werk fahren, in dem schon der erste Golf GTI 1976 vom Band lief.

„Das Treffen im letzten Jahr brachte sehr positive Resonanz aus der Szene. Wir waren begeistert!“, sagt Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen. „Die GTI-Familie hat eine klasse Fanszene weltweit, die zu unserem Stammwerk anreist. Schon vorab ein herzliches Willkommen an die GTI Fans!“
Eine Deutschlandpremiere bringt Volkswagen ebenfalls mit: den Golf GTI TCR Concept. Vorgestellt wurde er im Mai am Wörthersee. Mit 290 PS und 264 km/h Vmax ist die Studie einer der schnellsten GTI.

Auch der 500 kW (680 PS) starke I.D. R Pikes Peak, der erste rein elektrisch angetriebene Rennwagen von Volkswagen, wird während des GTI Coming Home Wolfsburg 2018 präsentiert. Mit dem in nur acht Monaten aufgebauten Elektro-Rennwagen hat Volkswagen bereits zwei Rekorde aufgestellt. Am 24. Juni verbesserte Romain Dumas (F) beim Pikes Peak International Hill Climb 2018 nicht nur die bisherige Bestmarke für Elektro-Rennfahrzeuge, sondern stellte in 7:57,148 Minuten auch einen neuen Allzeit-Rekord beim berühmtesten Bergrennen der Welt auf. Nur drei Wochen später fuhr der 40-jährige Franzose im I.D. R Pikes Peak beim traditionsreichen Goodwood Festival of Speed in 43,86 Sekunden einen neuen Elektro-Rekord – 3,48 Sekunden schneller als die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2013.

Während die Eventfläche bereits um 10.00 Uhr öffnet, startet das Programm auf der Hauptbühne in der AOK Arena mit der offiziellen Begrüßung um 11.00 Uhr. Moderiert wird hier von J.P. Performance. Auf dem Plan für den Tag stehen unter anderem auch ein Autokorso und Fan-Drives. Zusätzlich sorgen Food Trucks im Wörthersee-Style für das leibliche Wohl. In diesem Jahr ist auch die Autostadt Partner der Veranstaltung und lobt den Autostadt Tuning Award für alle individualisierten Volkswagen aus. Wer teilnehmen möchte, kann ab 9.00 Uhr über den Foto-Drive auf dem Kurzzeitparkplatz fahren. Dort lichten professionelle Fotografen die privaten Fahrzeuge neben sportlichen Ikonen wie dem Konzept GTI W12-6501 ab. Die bekannte Tuning-Expertin Lina van de Mars moderiert das Fotoshooting und stellt Autos und Besitzer vor.

Volkswagen Golf GTI TCR Concept © Volkswagen AG
Volkswagen Golf GTI TCR Concept © Volkswagen AG

Die Fotos bekommen die Teilnehmer über einen Download-Link zur Verfügung gestellt. Wer sein Bild mit #autostadttuningaward versieht und es auf Instagram hochlädt, nimmt außerdem am Gewinnspiel der Autostadt teil. Sieger ist das Foto mit den meisten Likes. Als Hauptgewinn winkt ein Wochenende in der Autostadt mit umfangreichem Programm: zu den Höhepunkten zählen ein Meet & Greet mit Lina van de Mars und eine Fahrt in einem Golf I GTI aus der Sammlung des ZeitHauses. Golf- und Käfer-Bähnle pendeln zwischen der Volkswagen Arena und der Autostadt, um Besuchern einen mühelosen Transfer zu ermöglichen. Die Eventarena der Autostadt öffnet um 9.00 Uhr ihre Pforten und schließen um 16.00 Uhr.

Der für den Nachmittag eingeplante GTI-Korso durch das Werk führt durch das Osttor über die Mittel- auf die Südstraße, vorbei am Markenhochhaus und auf das Kraftwerk zu. Für die Teilnahme an dem Korso durch das Werk ist eine Anmeldung vor Ort erforderlich. Bis zu 250 Fahrzeuge können teilnehmen. Sollte es mehr Interessenten als Plätze geben, ist der Zeitpunkt der Anmeldung vor Ort für die Teilnahme am 1. September 2018 entscheidend.
Exklusiv für GTI-Fahrer/innen stehen Parkplätze direkt neben dem Stadion zur Verfügung. Weitere Parkplätze sind in der nahen Umgebung der Arena ausgeschildert. Das Parken ist frei und verläuft nach einer „first come – first served“-Basis. Die Parkflächen öffnen um 9.00 Uhr.