TV und Shows Germanys next Topmodel: Miriam ist RAUS- Ekel- Shooting bringt einige aus der...

Germanys next Topmodel: Miriam ist RAUS- Ekel- Shooting bringt einige aus der Fassung- Top 10 stehen fest

285
Teilen

Germanys next Topmodel: Miriam ist RAUS- Ekel- Shooting bringt einige aus der Fassung- Top 10 stehen fest: Es ist soweit, nun geht es auch in der Staffel von „Germanys next Topmodel“ mit dem zicken los. Objekt der Lästereien ist Laura. Sie ist bei Heidi Klum um Topmodel zu werden und nicht um Freundinnen zu finden. Im Prinzip ja richtig, aber man kann auch beides verbinden. Fakt ist die Mädchen schießen sich auf Laura ein und Laura tut ihr nötiges dazu. Kann noch schön werden.
Die anderen Mädchen sind ziemlich neidisch, weil Laura bereits zum zweiten mal ein langes Kleid, vor den anderen Mädchen, präsentieren durfte. Klar das da einige neidisch werden und dies auch lautstark sagen.
Diese Woche hatten die Mädchen ein schönes Fotoshooting am Strand. Da die Mädchen eigentlich fast nichts anhatten, war schon vorher klar, einige würden hier wieder ihre Probleme haben. Besonders schwer war es für die schüchterne Alisar. Die angehenden Models hatten nicht weiter an als einen Slip und ein paar Algen. Schwierig war es auch für Miriam, sie hat zwar ihren Körper voll im Griff, aber ihr Gesicht nicht. Ihr wird immer wieder vorgeworfen, sie ist nicht weiblich genug.
Auch lud „Q“ die Mädchen zu einen Stadtbummel ein. Einem Laden durften sie dann auch von innen begutachten, was die Damen nicht wußten, es war ein Casting. Hinter einer Glaswand stand die Designerin und beobachtete erst einmal die Mädchen. Durchgefallen war sofort Alisar. Sie war im Laden mit Sonnenbrille unterwegs und saß gelangweilt rum. Das gefiel der Designerin überhaupt nicht. Den Job hat am Ende Laura bekommen. Das war im übrigen ihr erster Job.
Während Heidi Klum mit den Mädchen bei Eva Longoria essen war, machte Laura ihr Shooting und kam später hinzu. Sie plapperte und plapperte.
Einen Test gab es dann auch noch. Die Jury wollte mal wissen, wie weit können die Mädchen über ihren Schatten springen. Es wurde ein Shooting mit einer Spinne organisiert. Die Mädchen sollten „Q“ die Spinne verkaufen und dabei schön aussehen. Einige hatten ihre Schwierigkeiten- naja Mädchen und Spinnen ist so eine Abteilung für sich. Den Vogel hat hier mal wieder Hanna abgeschossen. Sie war so von der Spinne fasziniert, dass sie nicht ein Wort sagte. Für „Q“ ging das garnicht, dass grenzte schon an Arbeitsverweigerung.
Am Tag der Entscheidung hatte Heidi wieder mal eine Überraschung für die Mädchen. Diesmal durften sie mit einer Schlange laufen.
Laura die bei der Spinne noch der Meinung war, dass ihr eine Schlange lieber gewesen wäre, sah dies nun ganz anders. Sie war so fertig, hatte soviel Angst, dass sie als einziges Mädchen, nicht mit der Schlange laufen konnte.
Aber sie kam trotzdem eine Runde weiter. Rausgeflogen ist am Ende Miriam. Bei ihr eben das Problem von Anfang an- nicht weiblich genug. Der Fotograf war der Meinung sie hat wirklich schöne Bilder aber immer der gleiche Gesichtsausdruck. Gerade beim einem Model kommt es aufs Gesicht an.
Nun hat Heidi ihre Top 10 gefunden, naja und wenn ich mir die geheime Top 5 Liste anschaue. Bis jetzt sind noch die Mädchen die in der Liste stehen in der Show.