TV und Shows Germany’s Next Topmodel: Für Ira ist der Traum vom Topmodel vorbei!

Germany’s Next Topmodel: Für Ira ist der Traum vom Topmodel vorbei!

288
Teilen

Gestern suchte nun Heidi Klum wieder ihr „Germany’s Next Topmodel“.
Für mich eigentlich diesmal eine Überraschung, dass Ira gehen mußte. Gut sie überzeugte nicht immer aber es gab andere die weitaus schlechter waren. Aber naja Heidi entscheidet dies. Und so hieß es diesmal von Heidi Klum: Ira ich habe kein Foto für dich. Auch die anderen Kandidaten waren sichtlich geschockt. Sarina meinte Ira wäre wie eine Mutter sie wird allen fehlen. Am meisten wird aber mit Sicherheit Jessica leiden. Beide waren inzwischen dickste Freunde geworden.
Nun aber von Anfang an.
Die Mädchen mußten sich wieder einmal für ein Werbespot- Casting bewerben. Maria und Ira wurden schon gleich in den ersten Sekunden ausgesiebt. Auch hatte diesmal Marie keine Chance. In der engeren Auswahl standen am Schluß Jessica und Mandy. Sie mußten sich nun gegenseitig anschreien, so das der Kunde den besseren wählen kann. Dieses geschreie gewann ganz klar Mandy für sich. Sie bekam den heißbegehrten Werbespotvertrag. Aber bevor es für die Mädchen zurück nach Los Angeles ging, mußten sie noch eine Challenge auf Hawaii absolvieren. Sie wurden in zweier Gruppen eingeteilt und jede Gruppe mußte Fotos von sich machen. Also einmal vor und einmal hinter der Kamera ihr Talent zeigen. Es standen drei Locations zur Verfügung, wer welche bekam wurde ausgelost. Maria und Sara durften sich am Strand räkeln, Marie und Sarina im Busch und Ira und Jessica auf dem Vulkan. Besonders enttäuscht waren Peyman und Rolf von Sarina und Marie. Es war verlangt sie sollen alle eine starke Frau darstellen, dies gelang aber den beiden absolut nicht. Nur eine starke Frau war am Ende auf allen Fotos zu sehen. Ira, sie gewann dann auch und natürlich auch ihre Partnerin Jessica. Als Belohnung gab es was ganz besonderes. Ira und Jessica durften mit wilden Delfinen schwimmen. Die beiden waren mächtig begeistert und die anderen verständlicherweise neidisch.
Zum Schluß gab es dann noch ein Rockstar-Shooting. Hier war für mich von vorn herein klar, dass auch bei dieser Aufgabe bestimmte Mädchen wieder versagen werden. Dies war wieder so eine Aufgabe wo es gilt über seinen Schatten zu springen und das schaffen einige Mädchen einfach nicht. Unterstützt wurden die Mädchen von der US-Band Good Charlotte. Die Madden-Brüder Benji (Ex-Freund von Paris Hilton) und Joel (Freund von It-Girl Nicole Richie) halfen ordentlich die Mädchen auf das Rocken einzustimmen. Hier kam auch Ira schon nicht so richtig zum Zug, auch begann sie den Fehler zu sagen, dass ihr das keinen Spass macht. Ich glaube sowas hört Heidi Klum überhaupt nicht gern. Das schlimme Heidi fand man sah es Ira auch an, dass sie keinen Spass hatte. Besonders bei dem Shooting ist wieder mal Sarina abgegangen. Sowas scheint ihr absolut zu liegen, wo sie mal so richtig am Rad drehen kann. Ohne sich sonderlich konzentrieren zu müßen. Einfach mal so sein wie sie ist. Gut gemacht.
Aber nicht nur Ira bekam volle Breitseite von Heidi Klum auch Marie wurde ordentlich zusammengefaltet. Es war ihre schlechteste Woche überhaupt. Nicht gerade das was sie hören wollte. Auch Jessica erhielt viel Tadel: „Du warst die Schlechteste. Du warst lahm. Du sahst aus wie ein Rockstar, aber du warst keiner.“
So nun sind nur noch 6 Topmodel- Kandidatinnen übrig. Mandy, Sara, Marie, Maria, Sarina und Jessica. Sollte die „Bild“ recht haben, als sie damals schon die 5 Finalistinnen vorstellte, müßte also nächste Woche die letzte für Sarina sein.
Wir werden sehen ob auch das zu trifft.