TV und Shows Germany?s Next Topmodel: Dana ist raus- Marie als einzigste von Jury gelobt

Germany?s Next Topmodel: Dana ist raus- Marie als einzigste von Jury gelobt

278
Teilen

„Germany?s Next Topmodel“ nun mußte wieder ein Mädchen den Traum vom Topmodel begraben.
Diesmal traf es Dana, ob zu recht oder zu unrecht, da kann man sich nun wieder streiten. Es gab viele andere Mädchen die wesentlich schlechter waren als Dana. Die auch schon während der Catwalk-Challenge wesentlich mehr runtergemacht wurden. So lief laut Heidi Klum Sarina als wäre sie gerade vom Kuhstall auf den Laufsteg gekommen. Sie läuft als hätte sie noch Gummistiefel an. Es sah auch mächtig blöd aus, wie sie da lief. Aber auch Larissa Marolt wurde nicht verschont. Sie hatte sich vorher informiert wie die großen in der Modelbranche laufen. Diesen Stil wollte Larissa natürlich genau so umsetzen. Was ihr aber überhaupt nicht gelang. Es sah wirklich furchtbar aus. Die Challenge gewann am Ende Mandy. Sie gewann 1000 Dollar und durfte mal so richtig schoppen gehen. Die Mädchen mußten am Schluß noch einmal vor der Jury einen Lauf hinlegen mit Absätzen von sage und schreibe 14 cm. Keine leichte Aufgabe. Wer schon mal so hohe Schuhe getragen hat weis wovon ich rede. Aber ich muß sagen der überwiegende Teil lief wirklich gut, als hätten sie nie andere Schuhe getragen. Das erste mal überhaupt wurde eine Kandidatin schon frühzeitig eine Runde weitergelassen. Marie Nasemann hat alles richtig gemacht. Sie lief super, ergatterte sich sogar einen Job, wo der Kunde mit der Leistung mehr als zufrieden war. Dies beeindruckte die Jury um Heidi Klum sehr. So das sie einstimmig und voller Lob verkündeten sie sei eine Runde weiter. Das war aber auch schon die einzigste die mit Lob überhäuft wurde. Die anderen Mädchen kamen alles samt weinend zurück. Konnten mit der harten Kritik nicht so richtig umgehen.
Aber da Tessa nun nicht mehr da war übernahm kurzerhand Larissa Marolt ihre Rolle und sagte den Mädchen sie sollen die Kritik nicht persönlich nehmen, sondern annehmen und daraus lernen. Das wiederum gefiel den anderen überhaupt nicht. Was sieh dann auch Larissa sagten. Diese wiederum beklagte sich das sie immer noch nicht in die Gruppe aufgenommen wurde.
Was auch mit solchen Äußerungen schwerlich klappen wird. Ein guter Weg wäre schon mal mehr auf die anderen Mädchen einzugehen und nicht nur zu meckern. Aber im gegensatz zur letzten Woche ist Larissa schon bescheidener geworden. Sie bemerkte neidlos, dass Marie wirklich perfekt ist. Das ist doch schon mal ein guter Anfang.