TV und Shows „Germany’s Next Topmodel“ auch Peyman Amin wird rausgeworfen

„Germany’s Next Topmodel“ auch Peyman Amin wird rausgeworfen

389
Teilen

Na da hat ja mal einer ordentlich ausgesiebt bei „Germany’s Next Topmodel“. Erst mußte Rolf Scheider gehen nun also auch noch Peyman Amin. Schade, denn Peyman Amin gehört eigentlich zu der Sendung wie die Models selbst. Nun bleibt bloß noch Heidi Klum übrig. Peyman Amin war bereits seit der ersten Staffel dabei und brachte den Mädchen etwas bei.
Naja scheint eben nicht mehr wichtig zu sein. Ich finde es wie gesagt sehr Schade. Jetzt spricht erstmal Peyman Amin über seinen Rauswurf bei GNT. „Ich muss zugeben, dass es mich überrascht hat“, sagt Peyman Amin im Medienmagazin DWDL.de. Es war schon eine Überraschung für ihn, da der Sender ihn noch einen Vertrag für die Staffel zugesichert hat, so die „Bild“.
Heidi Klum hat sich eine neue Jury gewünscht und auch bekommen, sieht man ja. Dumm nur, denn genau wie bei Rolf Scheider erfuhr auch Peyman Amin es nicht persönlich von Heidi Klum, sondern vom Sender ProSieben.
„Ich hätte es galanter gefunden, wenn Heidi das Gespräch mit mir gesucht oder ich von ihr selbst erfahren hätte, dass sie mich nicht mehr in ihrer Sendung sieht“, sagte Amin zu „Bild“.
Aber Peyman Amin wird deshalb nicht Arbeitslos. Am kommenden Donnerstag startet seine neue eigene Show. „Die Model- WG“ wird dann von Peyman Amin präsentiert. Ist sie vielleicht eine zu große Konkurrenz für Heidi Klum?
Neu in der nächsten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ also die Jury. Neben Heidi Klum werden dann Qualid Ladraa und Kristian Schuller sein. „Kristian Schuller hat als Fotograf bereits mit vielen Topmodels gearbeitet, unter anderem hatte er Gis?le Bündchen über mich gebucht. Heidi selbst hat er auch schon geshootet“, erklärt Amin.
Anders sehe es bei Qualid Ladraa, genannt Q, aus: „Da er keine fachlichen Erfahrungen mit Topmodels und den damit verbundenen internationalen Anforderungen hat, bin ich gespannt, inwiefern Q die ‚GNT‘-Models voranbringen kann.“
(bild)
Naja abwarten wie es ohne die bekannten und inzwischen so vertrauten Gesichter bei „Germany’s Next Topmodel“ weiter geht.