TV und Shows Germany’s next Topmodel 2010: Gleich zwei Mädchen sind RAUS- Fotograf bekommt Lachkrampf

Germany’s next Topmodel 2010: Gleich zwei Mädchen sind RAUS- Fotograf bekommt Lachkrampf

230
Teilen

Germany’s next Topmodel 2010: Gleich zwei Mädchen sind RAUS- Fotograf bekommt Lachkrampf: Gestern durften nun wieder die Möchtegern Models zeigen, was in ihnen steckt, und was man da sah, war nicht immer schön. Selbst der Fotograf bekam einen ordentlichen Lachkrampf. Heidi Klum meint nur, dass dies kein gutes Zeichen sei. Dazu später aber mehr.
Sonderlich gut scheinen die Mädchen in dieser Staffel nicht zu sein, denn nun greift die Jury wieder mal auf einen Trainer zurück. Diesmal aber nicht unser Bruce Darnell.
Aber der Typ Jorge Gonzalez, kann sich ebenfalls sehen lassen- kleiner Leckerbissen. Sahen auch einige der angehenden Models so. So wurde auch sofort mit dem Laufsteg- Training angefangen. Bei einigen sieht es eher aus, als hätten sie einen Stock im Allerwertesten. Naja kein Meister ist vom Himmel gefallen, sie werden es schon noch lernen. Hoffe ich mal, ansonsten sieht es für einige eher düster aus.
Erst einmal mußten die Mädchen wieder zu einem Casting- diesmal für Reebock. Der Job bedeutet TV-Spot, Shop-Poster, Internet ? eine riesen Chance für die Mädchen! Die Mädchen mußten ihr sportliches Talent unter Bewies stellen. Am Ende bekam Miriam den Job. Als Stuntfrau war das genau das, was sie machen wollte. Eben mal kein Weiberkram, wie sie immer so schön sagt.
Ein Fotoshooting gab es für die Mädchen auch wieder, was aber nicht ganz ungefährlich war. Für beide Seiten, also für Fotograf und Mädchen. Sie mußten in einem Glaskasten posieren, nach Anweisung des Fotografen, wer es dann nicht selbst konnte. Die Schwierigkeit daran war, dass die Wände vom Glaskasten ständig mit Feuer in Berührung kam.
Der eigens für das Shooting engagierte, Starfotograf Ranking, sollte zumindest im Punkto Spass, auf seine Kosten kommen.
Zuerst lief es sehr schlecht mit den Mädchen. Sie sahen auf den Fotos furchtbar aus. Naja und wer die Fotografen kennt, weiß das sie nicht gerade zart mit den Mädchen umgehen. So meinte Ranking genervt, dass er extra aus London eingeflogen wurde, für so einen Mist, den die Mädchen da zeigten.
Also mußte Heidi Klum mal ordentlich Dampf ablassen und plötzlich klappte es mit dem Damen, wenigstens mit einigen.
Den absoluten Vogel schoß dann wohl Cathérine ab. Zu ihrer Verteidigung muß man sagen, sie hat wirklich alles probiert, aber um so schlechter wurde das ganze. Ranking konnte sich vor lachen kaum wieder einkriegen. Er bekam einen richtigen Lachkrampf. War dies bereits das aus für Cathérine.
Eine große Überraschung war Heulsuse Hanna. Als sie dran war dachte ich, naja jetzt wird erst mal geweint, doch Pustekuchen. Sie zog das erste mal ordentlich ihr Shooting durch ohne Tränen.
Vor der Entscheidung gab es erst wieder ein Live- Walk. Die Mädchen mußten zu langsamer Musik sehr elegant laufen. Naja einige machten es perfekt, aber eben die wenigsten. Als Cathérine an der Reihe war, gab es keine Musik, sie flog bereits da schon raus. Sie ist kein Model, und sie wird auch nie eines werden, so hart die Worte von Ranking. Wahrscheinlich sah es die Jury genauso. Heidi meinte es gibt kein Foto, da sie tatsächlich keines gefunden haben, was gut war. So was gab es in „GNTM“ glaube ich noch nie. Aber sie war nicht die einzige, die an diesem Abend ihren Traum vom Topmodel begraben mußte. Am Ende mußte auch noch Nadine gehen. Bei ihr sehen sie keine Verbesserung. Sie kann nicht laufen, und das Foto war auch nicht gut.
Nächste Woche geht es erstmals für die Mädchen zum Shooting an den Strand, aber sie werden nicht allein sein. Da sind dann noch so Tierchen, wie Spinnen und Schlangen dabei. Auch da werden wieder einige Mädchen an ihre Grenzen stoßen.