TV und Shows Germanys Next Topmodel 2009 gerecht oder doch ungerecht???

Germanys Next Topmodel 2009 gerecht oder doch ungerecht???

377
Teilen

Gestern hieß es nun für rund 21000 Mädchen warten auf den großen Moment.
Die Jury um Heidi Klum sah sich jedes einzelne Mädchen genau an. Wollte jedes Mädchen laufen sehen. Jede durfte ran und wichtig gerade in den paar Sekunden alles von sich zu geben und den besten Laufstil zu zeigen. Alle, nein doch nicht ganz alle mußten ihr können zeigen. Larissa Marolt bekam eine Extrawurst. Da fragt man sich schon wollen die uns veräppeln. Warum braucht Larissa Marolt nicht vor die Jury? Warum ist sie einfach so weiter? Grund hierfür soll sein, sie ist die Gewinnerin der österreichischen Ausgabe unserer Topmodel-Show. Diese wurde im übrigen von unserer ersten Gewinnerin von „Germanys Next Topmodel“, Lena Gercke moderiert. Als Preis bekam Larissa Marolt einen Model-Vertrag und darf in den Top 20 der deutschen Show einsteigen. Klingt für mich nicht besonders fair den anderen Mädchen gegenüber. Während die anderen Mädchen für ein weiterkommen sich wirklich anstrengen müssen, kann sich Larissa Marolt erst einmal gemütlich zurücklehnen. „Sie werden mich bestimmt mit kritischen Augen sehen“, sagt Larissa Marolt. Marolt weiter: „Ich bin schließlich dort, um mein Ding zu machen und werde mich von so was sicher nicht runterziehen lassen!“ Auch Sophia Thomalla findet die ganze Sache recht komisch. In „Bild“ äußert sich Sophia: „Ich hatte angeblich einen zu guten Kontakt zu Jury-Mitglied Peyman ? und zu viel Model-Erfahrung.“ Was sagt sie zu Larissas Freifahrtsschein? Sophia knapp: „Schon komisch …“ Eine Sprecherin von Pro Sieben: „Für „Germany?s Next Topmodel“ zählt ausschließlich, welche Leistungen die Mädchen bei den Shootings und auf dem Laufsteg vor der Jury zeigen. “ Wird hier vielleicht sogar mit zweierlei Maß gemessen?
Die Show an sich scheint im punkto Zickenkrieg wieder recht interessant zu werden. Einige der Mädchen haben bereits in den ersten fünf Minuten ordentlich Dampf über ihre Konkurrentinnen abgelassen. Na wenigstens bleibt in dieser Hinsicht hin alles beim alten.