Sport Fußball: Neue Gerüchte um Diego und Ribéry-Wechsel entfacht

Fußball: Neue Gerüchte um Diego und Ribéry-Wechsel entfacht

366
Teilen

Nach dem der brasilianische Wirbelwind Diego von Werder Bremen mit sehenswerten Toren gegen Udinese Calcio auf sich aufmerksam machte, so wurden auch wieder Wechselgerüchte laut.
Ungewollt heizte Werders Wirbelwind Diego die Wechselgerüchte an.
Nun gibt es laut der italienischen Sport-Zeitung „Tuttosport“ Gerüchte über einen Transfer von Diego zu Juventus Turin oder Inter Mailand.
Laut „Tuttosport“ soll bereits Diego dem Rekormeister Juventus Turin eine Zusage über einen Transfer erteilt haben. Jedoch dies bestätigte Diego nicht.
„Ich werde mich am Saisonende mit den Werder-Verantwortlichen zusammensetzen und dann wird man sehen“, antwotete der Fußballprofi vom SV Werder Bremen den italienischen Journalisten ob er lieber zu Juventus Turin oder Inter Mailand wechseln möchte.
Dagegen wollen seine Mannschaftskameraden Diego nicht von Werder Bremen nach Italien ziehen lassen.
Nationalspieler Peer Mertesacker sagte dazu:Wir brauchen ihn und er braucht uns. Ich denke, dass er schon weiß, was er an dieser Mannschaft hat. Es ist ein sehr gutes Team, dass sehr viel für ihn arbeitet. Er hat alle Freiheiten und kann in der Offensive machen, was er will. Das gibt es nicht so oft in der Welt“.
Auch die Gerüchte um den bei Bayern München nicht so glücklichen Franck Ribéry wurden durch die italienische Presse neu angeheizt. Ribéry ist auch im Visier von Juventus Turin geraten. Laut der „Tuttosport“ soll der Franzose im Diensten des FC Bayern München gegen den Top-Torhüter Gianluigi Buffon getauscht werden. Dies wäre der richtige Nachfolger für Oliver Kahn, da der jetzige Bayern Torhüter Michael Rensing die Erwartungen wahrscheinlich nicht erfüllt habe. So meldete es die italienische Sport-Zeitung.
Es wird bestimmt ein spannender Transfer-Markt im Sommer nach dem Ende der Bundesliga Saison 2008/2009 werden was die zwei Fußball-Profis Franck Ribéry und dem Brasilianer Diego angeht. Der Sommer wird dann Licht ins dunkel bringen in welche Richtung die zwei Stars Von Bayern München und Werder Bremen ziehen, oder vielleicht bleiben sie ja auch bei ihren jetzigen Vereinen.