Sport Fußball Bundesliga: Schock für Hertha Spieler- Fans wollen Spieler verprügeln

Fußball Bundesliga: Schock für Hertha Spieler- Fans wollen Spieler verprügeln

275
Teilen

Fußball Bundesliga: Schock für Hertha Spieler- Fans wollen Spieler verprügeln: Das Hertha BSC, schon sehr lange die rote Laterne in der Hand hält, ist eigentlich ausreichend bekannt. Doch als die Hertha, dann auch noch gestern gegen Nürnberg verlor reichte es wohl den Fans.
Lange haben die Fans ihrem Team die Stange gehalten, doch gestern nach der Pleite brodelte es.
Einige Hertha Fans stürmten nach dem Abpfiff das Spielfeld und wollten zu der Mannschaft vordringen. Diese begab sich in die Kabine um sich vor der aufgebrachten Meute zu schützen.
Rund 100 zum Teil vermummte Hertha- Chaoten durchbrachen die Absperrungen und kletterten über den Graben in den Innenraum. Mit Stangen bewaffnet jagten sie die überforderten Ordner vor sich her. Alles war wie in einem schlechten Film. Doch leider war dies bitterer Ernst.
Die Spieler und Betreuer beider Mannschaften die sich noch auf dem Spielfeld befanden rannten sofort in Richtung Kabine, aber die aufgebrachten Fans folgten. Nebenbei prügelten sie alles kurz und klein was in den Weg kam. Pal Dardai steht am Sky- Mikro, wird interviewt, als die Chaoten losstürmen. Er bricht das Interview ab, rennt in die Kabine. Eine gute Nachricht gibt es dann doch noch es wurde beid er Aktion niemand verletzt.
Spieler und Betreuer sitzen geschockt in der Kabine. So was muß erst einmal verdaut werden. Wie ist es möglich, dass die Fans so ausrasten und die Möglichkeit haben das Spielfeld zu stürmen? Das Hertha Abstiegsgefährdet war, ist doch nicht neu.
Hertha will jetzt gegen die Chaoten rechtlich vorgehen. Völlig richtig solche gehören in kein Stadion, Wut hin oder her auf seine Mannschaft, so was darf nicht passieren.
Das die Hertha nun wohl in die 2. Liga absteigt, ist sicher. Aber sie müssen das beste draus machen und nächste Saison alles geben um den Sprung in die 1. Liga wieder zu schaffen.