Sport Fußball Bundesliga Ergebnisse 31. Spieltag Dortmund verliert in Gladbach und hält...

Fußball Bundesliga Ergebnisse 31. Spieltag Dortmund verliert in Gladbach und hält Meisterschaft offen

266
TEILEN

Fußball Bundesliga Ergebnisse 31. Spieltag Dortmund verliert in Gladbach und hält Meisterschaft offen:
Am heutigen Samstag standen wieder sechs Spiele auf dem Spielplan des 31. Spieltages. Der heutige Spieltag ist einer der spannendsten. Zum einen könnte Dortmund bereits heute Meister werden. Zum anderen wird es richtig interessant um den dritten Platz. Da Hannover 96 bereits gestern gegen Freiburg gewonnen hat und nun wieder den dritten Platz der Tabelle inne hat. Also steht Bayern München etwas unter Druck. Auch könnte heute eine Entscheidung im Abstiegskampf kommen.

Schalke – Kaiserslautern: Hier war wohl die wichtigste Frage wie werden die Fans mit Schalke Torwart Manuel Neuer umgehen. Nach der Ansage den Vertrag bei Schalke nicht zu verlängern hat einigen Fan sehr missfallen. Aber trotz aller Sorge bis auf ein paar sehr wenige Pfiffe blieb es ruhig. Die Partie war in der ersten Halbzeit recht ausgeglichen. Auf beiden Seiten gab es gute Chancen, doch das Tor machte letztlich Lakic in der 42. Minute für Kaiserslautern. So ging es dann auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit gab es kein Tor mehr. Kaiserslautern holte sich drei wichtige Punkte.

Leverkusen- Hoffenheim: Leverkusen tut sich in der Partie etwas schwer. Leverkusen steht sich meist selbst im Weg. Hoffenheim kann dies geschickt nutzen und so wundert es auch nicht wirklich, dass Hoffenheim in der 28. Minute durch Sigurdsson in Führung ging. Doch Leverkusen schaffte den Ausgleich Kadlec (40.) in der ersten Halbzeit. So ging es dann in die Pause. In der zweiten Halbzeit ging es für Leverkusen gut weiter. In der 51. Minute schoss Vidal Leverkusen zum Sieg. Nun muss Dortmund die Meisterfeier um eine Woche verschieben.

Stuttgart- Hamburg: Stuttgart ging mit knapper 1:0 Führung in die Pause. Die Stuttgarter lieferten ein gutes Offensivspiel bisher ab. Trotz guter Torchancen wollte kein zweites Tor fallen. Hamburg brauchte lange um ins Spiel zu kommen. Eine Viertelstunde vor Ende der ersten Halbzeit gaben sie aber Gas, dennoch wollte auch hier trotz guter Chancen kein Tor fallen. In der zweiten Halbzeit hat sich Stuttgart den Sieg erarbeitet und gewann letztlich verdient. Stuttgart holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf und hat sich so etwas Luft verschafft.

Frankfurt – Bayern: Für den FC Bayern München ist heute ein wichtiges Spiel. Da Hannover gestern gewonnen hat rutschte Bayern München nun wieder auf Platz vier der Tabelle. Also hieß es für Bayern gewinnen. Doch in der ersten Halbzeit sah es alles andere für Bayern aus als siegen. Dennoch hat Bayern über weite Strecken die erste Halbzeit dominiert. Aber das alles entscheidende Tor bleib trotz Chancen aus. In der 53. Minute ging dann Frankfurt durch Rode in Führung. In der 89. Minute gelang dann Bayern München durch einen Elfmeter der Ausgleich. Den Elfer schoss Gomez ins Tor. Was Bayern wenigstens einen Punkt rettete.

St. Pauli- Werder Bremen: St. Pauli gewinnt auch im neunten Spiel in Folge nicht. Bremen war die bessere Mannschaft und hat sich nun endgültig mit dem Sieg den Klassenerhalt gesichert. Bartels konnte St. Pauli in der 29. Minute in Führung bringen. Den Anschlusstreffer erzielte übrigens auch ein Pauli Spieler Thorandt (29.) schoss leider ein Eigentor. Danach gab es einen Doppelschlag von Pizarro (73. und 74.).

Gladbach- Dortmund: Eigentlich könnte Dortmund den Sack für die Meisterschaft bereits heute schon zumachen. Allerdings benötigt Dortmund dazu die Hilfe von Leverkusen. Der Tabellenzweite Leverkusen müsste verlieren und Dortmund müsste gewinnen. Wie wir bereits vorher lesen konnten hat Leverkusen sein Spiel gewonnen. Also muss die Meisterfeier verschoben werden. Im Abendspiel musste nun der Tabellenerste gegen den Tabellenletzten antreten. Eigentlich möchte man meinen das ist ein leichtes Spiel für Dortmund, aber so war es bei weitem nicht. In der ersten Halbzeit bot Dortmund nicht sonderlich viel. Zu viele Fehler, die Schlussendlich Gladbach ausnutzte und völlig verdient in der 35. Minute durch Idrissou in Führung ging. Dortmund ist in der ersten Halbzeit weit unter seinen Möglichkeiten geblieben. Man mag es kaum glauben Dortmund verliert gegen den Tabellenletzten und hält damit die Meiserschaft offen. Für Gladbach waren es drei wichtige Punkte damit rutscht Gladbach sogar auf Platz 16 der Tabelle und kann nun sogar vom Klassenerhalt träumen.

Donnerstagspiel

SC Freiburg – Hannover 96 1:3 (0:2)

Samstagspiele

FC St. Pauli – SV Werder Bremen 1:1 (1:0)
Eintracht Frankfurt – FC Bayern München 1:0 (0:0)
FC Schalke 04 – 1. FC Kaiserslautern 0:1 (0:1)
Bayer Leverkusen -1899 Hoffenheim 2:1 (1:1)
VfB Stuttgart – Hamburger SV 1:0 (1:0)
Borussia Mönchengladbach -Borussia Dortmund 1:0 (0:0)

Tabelle der Fußball Bundesliga 31. Spieltag nach Samstagspielen

1. Borussia Dortmund 69
2. Bayer Leverkusen 64
3. Hannover 96 57
4. FC Bayern München 56
5. 1. FSV Mainz 05 48
6. 1. FC Nürnberg 46
7. Hamburger SV 43
8. SC Freiburg 41
9. 1899 Hoffenheim 40
10. FC Schalke 04 40
11. SV Werder Bremen 38
12. 1. FC Kaiserslautern 37
13. VfB Stuttgart 36
14. 1. FC Köln 35
15. Eintracht Frankfurt 34
16. VfL Wolfsburg 29
17. Borussia Mönchengladbach 29
18. FC St. Pauli 29