Sport Frauenfußball WM 2011: Schweden gewinnt gegen Frankreich 2:1

Frauenfußball WM 2011: Schweden gewinnt gegen Frankreich 2:1

201
TEILEN

Frauenfußball WM 2011: Schweden gewinnt gegen 2:1 Frankreich: Am heutigen Samstag stand das „Kleine Finale“ sprich der Kampf um Platz drei an. Schweden gegen Frankreich. Für beide Mannschaften war es schon eine große Leistung überhaupt um Platz drei zu kämpfen. Bei der letzten WM qualifizierte sich Frankreich überhaupt nicht und Schweden flog in der Vorrunde raus. Schweden hat die herbe Kritik nach dem verlorenen Halbfinale bei der Frauen-WM 2011 gegen Japan verarbeitet und kämpfte sich in Unterzahl gegen Frankreich zum Sieg.
Im „Kleinen Finale“ der Frauenfußball-WM hat Schweden gegen Frankreich mit 2:1 gewonnen. Im Spiel um Platz drei in der ausverkauften Rhein-Neckar-Arena haben die Schwedinnen ihre körperlichen Vorteile gezeigt und waren in den Zweikämpfen den Französinnen überlegen. So kam in der 29. Minute der Führungstreffer von Lotta Schelin. Sie war die Spielerin der ersten Hälfte und für die Französinnen immer eine Gefahr. Die zweite Halbzeit begann mit einem Ausgleichstreffer von Elodie Thomis in der 56. Minute. Mit einem Treffer von Marie Hammarström in der 82. Minute gingen die Schwedinnen dann erneut in Führung.
Im Finale am Sonntag trifft Japan auf die Top-Favoritinnen USA. Anstoß der Partie ist 20:45 Uhr in Frankfurt