Sport Formel1-Sebastian Vettel der jüngste Sieger aller Zeiten

Formel1-Sebastian Vettel der jüngste Sieger aller Zeiten

438
TEILEN

Was war es für ein Rennen bei Großen Preis von Italien in Monza. Die Wettervorhersagen haben zwar kein Regen vorrausgesagt, aber es kam alles anders. Es regnete und das Rennen mußte hinter sem Safety-Car gestartet werden. Dies war das Wetter für Sebastian Vettel. Sebastian Vettel der am Samstag bei dem Qualifying seine erste Pole-Position bei der Formel 1 herausfuhr und damit der jüngste Pole-Sitter aller Zeiten ist.
Doch die Sebastian Vettel sollte weitere Formel1-Geschichte schreiben. Mit einen beherzten Rennen fuhr Sebastian Vettel in seinem Toro Rosso einen ungefährdeten Start-Ziel Sieg heraus. Sebastian fuhr fehlerlos und leistete sich nur in Runde 7 einen kleinen Ausrutscher. Aber diesen Ausrutscher meisterte Sebastian Vettel in Schumi-Manier. Damit ist Sebastian Vettel der jüngste Grand Prix Sieger aller Zeiten.
Sebastian Vettel ist mit 21 Jahren der jüngste Siger in der Formel1-Geschichte.
Mit der Übernahme von dem Cockpit von David Coulthard in der Formel 1 Saison 2009 wird Sebastian Vettel sicher noch mehr Geschichte schreiben können. Denn Sebastian Vettel hat das Potential eines Michael Schumachers. Was Sebastian Vettel beim GP von Italien in Monza geleistet hat war großer Sport. Sogar Nicki Lauda zog vor dieser Leistung seinen Hut, was er ja nicht oft macht.
Das Rennen von Monza im Überblick
1
Sebastian Vettel
Scuderia Toro Rosso

2
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes

3
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team

4
Fernando Alonso
Renault

5
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team

6
Felipe Massa
Ferrari

7
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes

8
Mark Webber
Red Bull Racing

9
Kimi Räikkönen
Ferrari

10
Nelson Piquet, Jr.
Renault

11
Timo Glock
Toyota

12
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team

13
Jarno Trulli
Toyota

14
Nico Rosberg
Williams F1 Team

15
Jenson Button
Honda Racing F1 Team

16
David Coulthard
Red Bull Racing

17
Rubens Barrichello
Honda Racing F1 Team

18
Sebastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso

19
Adrian Sutil
Force India

20
Giancarlo Fisichella
Force India
Ausfall