Sport Formel1- Premiere beim GP von Singapur Freies Training

Formel1- Premiere beim GP von Singapur Freies Training

486
TEILEN

Beim Großen Preis von Singapur gibt es dieses Wochenende eine Premiere in der Formel 1.
Der GP von Singapur wird als erstes Nachtrennen in der Geschichte der Formel 1 gefahren. Dafür sorgen 1500 Scheinwerfer welche rund um den Stadtkurs aufgebaut sind. Die Stromkosten sollen sich dabei um 2 Millionen Euro belaufen. Doch die Hatz um die Häuserschluchten von Singapur ist doch nicht ohne. Denn die Formel 1 Piloten denken durch den Schatten des eigenen Boliden, dass sie überholt werden. Sollte noch Regen hinzu kommen wird es richtig heftig werden.
Aber das erste freie Training ist ohne größere Probleme über die Formel 1 Bühne gegangen. Nur Marc Webber und Rubens Barricello versenkten ihre Boliden in der Streckenbegrenzung. Einmal mehr unterstrich Lewis Hamilton seine Klasse und fuhr die Bestzeit mit 1:45,518 Minuten. Zweiter wurde WM-Verfolger Felipe Massa in seinem Ferrari. Auch Ferrari-Teamkollege Kimi Raikkönen zeigte eine gute Leistung mit einem dritten Platz
Die Ergebnisse erstes freies Training GP von Singapur im Überblick
1
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
1:45,518 Minuten

2
Felipe Massa
Ferrari

3
Kimi Räikkönen
Ferrari

4
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes
5
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
6
Nico Rosberg
Williams F1 Team
7
Fernando Alonso
Renault
8
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
9
Nelson Piquet, Jr.
Renault
10
Jenson Button
Honda Racing F1 Team
11
Sebastian Vettel
Scuderia Toro Rosso
12
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
13
Timo Glock
Toyota
14
Sebastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso
15
David Coulthard
Red Bull Racing
16
Rubens Barrichello
Honda Racing F1 Team
17
Adrian Sutil
Force India
18
Giancarlo Fisichella
Force India
19
Jarno Trulli
Toyota
20
Mark Webber
Red Bull Racing
Zwar hat der erste Tag beim GP von Singapur mit dem freien Training eins und zwei noch nicht so viel Bedeutung jedoch müssen alle Piloten des Formel 1 Zirkus den Stadtkurs lernen und so hat zeigen auch die ersten beiden Trainingssession in welche Richtung das Penbel schlägt.

Auch im zweiten freien Training war Lewis Hamilton in seinem McLaren Mercedes das Maß aller Dinge. Allerdings wurde er wieder dicht gefolgt von dem Ferrari-Pilot und WM-Anwärter Felipe Massa.
Die Ergebnisse zweites freies Training beim GP von Singapur im Überblick
1
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
1:45,752 Minuten

2
Felipe Massa
Ferrari

3
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes

4
Nico Rosberg
Williams F1 Team
5
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
6
Kimi Räikkönen
Ferrari
7
Fernando Alonso
Renault
8
Timo Glock
Toyota
9
Jenson Button
Honda Racing F1 Team
10
Sebastian Vettel
Scuderia Toro Rosso
11
Sebastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso
12
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
13
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
14
Giancarlo Fisichella
Force India
15
David Coulthard
Red Bull Racing
16
Nelson Piquet, Jr.
Renault
17
Adrian Sutil
Force India
18
Jarno Trulli
Toyota
19
Rubens Barrichello
Honda Racing F1 Team
20
Mark Webber
Red Bull Racing