Sport Formel1 – Neuer McLaren MCL33 vorgestellt

Formel1 – Neuer McLaren MCL33 vorgestellt

113
Formel 1 Neuer McLaren MCL33 F1 Saison 2018 Foto: © McLaren

Formel 1 So sieht der neue McLaren MCL33 für die Formel1 Saison 2018 aus

McLaren hat heute sein mit Spannung erwartetes neues Formel-1-Auto vorgestellt.Der markante MCL33 wird die FIA Formel 1-Weltmeisterschaft 2018 bestreiten und hat das erste Mal in der 52-jährigen Geschichte von McLaren einen Renault-Motor im Heck.

Atemberaubenden neue Lackierung
Das Auto wird in einer atemberaubenden neuen Lackierung fahren, die seine Inspiration direkt aus der ikonischen Papaya Orange und dem Blau des Teams bezieht, als McLaren vor 50 Jahren in der Formel 1 startete. Der MCL33 wird vom Spanier Fernando Alonso, dem Doppelweltmeister der Formel 1, gefahren, der seine vierte Saison in Folge mit McLaren und seinem Teamkollegen Stoffel Vandoorne aus Belgien beginnt, der seine zweite Saison in der Formel 1 startet.

Formel 1 Neuer McLaren MCL33 F1 Saison 2018 Foto: © McLaren
Formel 1 Neuer McLaren MCL33 F1 Saison 2018 Foto: © McLaren

Neuer McLaren MCL33 folgt den Wurzeln seines Vorgängers
Die Konstruktionsphilosophie des MCL33 folgt den Wurzeln seines Vorgängers. Die Daten aus der Saison 2017 sorgen für eine Reihe von Verbesserungen. Ein Großteil der Arbeit am MCL33 war um die Optimierung der Verbauung des neuen Renault-Motors und die Integration des neuen Halo Kopfschutz.

Die MCL33 wird am Freitag einen dynamischen Drehtag auf einer spanischen Teststrecke bestreiten, bevor es am kommenden Montag acht Tage auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya zu Testfahrten geht.

Fernando Alonso sagt zum neuen McLaren MCL33
Fernando Alonso # 14

„Mein Winter hat sich etwas kürzer angefühlt als sonst, denn ich war schon im Cockpit für ein 24-Stunden-Rennen und habe mehrere Sportwagen-Tests gemacht! Trotzdem freue ich mich darauf, zum ersten Mal seit drei Monaten am Steuer eines Formel-1-Autos zu sitzen. „Mit Blick auf unser neues Auto bin ich unglaublich aufgeregt – aber auch ängstlich. Ich weiß, wie wichtig dieses Auto für das Team ist, und ich hoffe nur, dass es auf die Art und Weise funktioniert, wie wir es alle wollen.
„Wenn wir in der Lage sind, die wichtigsten Stärken des letztjährigen Chassis zu entwickeln und es mit einem verbesserten Renault-Triebwerk zu verbinden, dann denke ich, dass wir einen Schritt weiter gehen können. Das Auto sieht sicherlich sehr ordentlich und gut durchdacht aus, und ich denke, die neue Farbe sieht wirklich toll aus; wirklich ins Auge fallend. „Ich will jetzt nur hinter das Steuer kommen!“

Stoffel Vandoorne kann es auch kau erwarten den neuen MCL33 zu fahren
Stoffel Vandoorne # 2

„Die Ankunft eines neuen Autos ist immer einer der spannendsten und aufregendsten Momente der Saison. Für alle bei McLaren ist dies ein wichtiges Auto; Wir alle wissen genau, wie viel davon abhängt, dass es erfolgreich ist, und wir sind alle sehr gespannt darauf, wie gut es funktioniert, wenn wir es nächste Woche testen.
„Aus meiner Sicht hoffe ich wirklich, dass wir die Saison mit einer stabilen Plattform beginnen können, die wir schnell und einfach entwickeln können. Es wäre schön, ein paar Wochen Wintertests zu absolvieren und nach Australien zu fahren, wo ich zuversichtlich in das kommende Jahr gehen könnte.
„Ich trainiere den ganzen Winter über hart und fühle mich so gut wie möglich, ins Cockpit zurückzukehren. Ich bin fit und konzentriert, aber ich bin auch entspannt, weil ich denke, dass wir einen sehr produktiven Winter hatten und ein sehr fähiges neues Auto entworfen haben. „Ich kann es kaum erwarten, es auf die Probe zu stellen.“