Sport Formel 1: GP von Großbritannien Silverstone 2009-Freies Training

Formel 1: GP von Großbritannien Silverstone 2009-Freies Training

398
Teilen

Trotz der durch die FOTA angedrohten neuen Rennserie fuhren die Formel 1 Piloten heute beim ersten freien Training auf dem Grand Prix Circuit Silverstone welcher 5,141 Km lang ist ihre ersten Runden. Wird Willams Pilot Nico Rosberg auch in Silverstone das Freie Training beherrschen und seinen Namen als Trainingsweltmeister aller Ehre machen?
Doch bei dem ganzen Hin und Her um die Spaltung der Formel 1 wovon einige Formel 1 Piloten noch gar nichts wußten drehten sie munter ihre Runden auf dem Grand Prix Circuit Silverstone. Dabei ließ das Red Bull Team im ersten freien Training mit guten Leistungen aufhorchen. Unser Deutscher „Schumi-Nachfolger“ Sebastian Vettel sorgte mit einer Rundenzeit von 1:19,400 Min. für die erste Bestzeit in Silverstone und belegte damit den ersten Platz im freien Training Teil 1. Hinter dem Heppenheimer folgte sein Teamkollege Mark Webber mit einer Zeit von 1:19,682. Hinter dem Red Bull Duo folgten dann die Brawn GP Piloten Jenson Button und Rubens Barrichello auf den Plätzen drei und vier.
Zweitbester Deutscher wurde wieder einmal Williams Pilot Nico Rosberg mit Platz 9. Einen guten 11. Platz belegte Adrian Sutil der damit noch vor Nick Heidfeld und Timo Glock sich einrangierte.
Fotos oder Videos zum Formel 1 GP von Silverstone gibt es sicherlich schon im Internet.
Das erste Freie Training des GP von Großbritannien in Silverstone 2009 im Überblick
1
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:19,400 Minuten

2
Mark Webber
Red Bull Racing
1:19,682

3
Jenson Button
Brawn GP
1:20,227

4
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:20,242
5
Fernando Alonso
Renault
1:20,458
6
Felipe Massa
Ferrari
1:20,471
7
Jarno Trulli
Toyota
1:20,585
8
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
1:20,650
9
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:20,815
10
Giancarlo Fisichella
Force India
1:20,838
11
Adrian Sutil
Force India
1:20,913
12
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes
1:21,029
13
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:21,103
14
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:21,179
15
Sébastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso
1:21,384
16
Timo Glock
Toyota
1:21,386
17
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:21,489
18
Nelson Piquet, Jr.
Renault
1:21,525
19
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:21,590
20
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:21,801
Ab 15.00 Uhr werden die Motoren zum zweiten freien Training in Silverstone angelassen. Mal sehen welcher Formel 1 Pilot diesmal die Bestzeit auf den Asphalt des Circuit Silverstone brennt. Natürlich werden wir wieder von dem zweiten freiem Training wieder berichten.
Im zweiten freien Training liefen die Boliden von Red Bull gleich wieder zur Höchstform auf. Der Heppenheimer Sebastian Vettel und Mark Webber waren wieder nicht zu toppen. Sebastian Vettel fuhr auch im zweiten freien Training die Bestzeit vor seinem Teamkollegen Mark Webber. Überraschender dritter wurde der deutsche Force India Pilot Adrian Sutil. Wieder im am Freitagstraing war der Williams-Pilot Kazuki Nakajima mit einer starken Leistung unterwegs. Nakajima wurde vierter und verdrängte sogar Renault Pilot Fernando Alonso auf Platz fünf. Die beiden Brawn GP Fahrer legten eine kleine Pause ein. Mit Rubens Barrichello war der beste Brawn GP Fahrer auf Platz sechs. Jenson Button ließ es noch ruhiger angehen, er wurde lediglich nur 14.
Die Ergebnisse vom zweiten Freien Training von Silverstone 2009 im Überblick
1
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:19,456 Minuten

2
Mark Webber
Red Bull Racing
1:19,597

3
Adrian Sutil
Force India
1:20,141

4
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:20,209
5
Fernando Alonso
Renault
1:20,237
6
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:20,244
7
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
1:20,417
8
Jarno Trulli
Toyota
1:20,458
9
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:20,468
10
Nelson Piquet, Jr.
Renault
1:20,608
11
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:20,622
12
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes
1:20,733
13
Timo Glock
Toyota
1:20,762
14
Jenson Button
Brawn GP
1:20,767
15
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:20,932
16
Sébastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso
1:20,945
17
Felipe Massa
Ferrari
1:21,005
18
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:21,132
19
Giancarlo Fisichella
Force India
1:21,413
20
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:21,668
Aber das erste und zweite freie Training in der Formel 1 hat noch recht wenig Aussagekraft. Denn da wird noch viel getestet. Beim dritten freien Training kommt sicherlich etwas mehr Licht ins dunkel. Denn da müssen sich die Formel 1 Teams auf das Qualifying vorbereiten und auch der Renntrimm muß dann schon passen.
Das dritte freie Training am Sonnabend gibt es im Liveticker
Wir werden wieder von dem Qualifying des GP von Großbritannien ausführlich berichten.
Bis dahin–Keep Racing
Weitere Artikel zur Formel 1
>>Gibt es bald eine neue Rennserie??