Sport Formel 3 ES 2012 Rennen 4-6 in Brands Hatch Zwei Siege für...

Formel 3 ES 2012 Rennen 4-6 in Brands Hatch Zwei Siege für Raffaele Marciello

481
TEILEN
Formel 3 Euroserie Raffaele Marciello gewinnt zwei Rennen in Brands Hatch
Formel 3 Euroserie Raffaele Marciello gewinnt zwei Rennen in Brands Hatch

Formel 3 Euroserie Rennwochende in Brands Hatch Rennen 4-6: Neben der DTM war auch die Formel 3 ES in Brands Hatch zu Gast. Während es in der DTM nur einen Lauf gibt mußten die Piloten der Formel 3 ES drei Rennen in Brands Hatch absolvieren. Dabei konnte Raffaele Marciello zweimal in Brands Hatch gewinnen.

Rennen 4 in Brands Hatch gewinnt Raffaele Marciello (Prema Powerteam)
Raffaele Marciello (Prema Powerteam) gewann das vierte Saisonrennen der Formel 3 Euro Serie auf dem 1,929 Kilometer langen Indy-Circuit von Brands Hatch, das gleichzeitig auch fünfter Lauf der FIA Formel-3-Europameisterschaft ist. Daniel Juncadella (Prema Powerteam) und Michael Lewis (Prema Powerteam) komplettierten den Dreifach-Erfolg des italienischen Prema Powerteams. Juncadella führt nun die Fahrerwertung der Formel 3 Euro Serie an, während Marciello Erster in der Formel-3-Europameisterschaft ist.

Der vom Formel-1-Team Ferrari geförderte Italiener Raffaele Marciello legte den Grundstein zu seinem zweiten Sieg in der Formel 3 Euro Serie unmittelbar nach dem Start, als er den von der Pole-Position losgefahrenen Daniel Juncadella überholte. Beide Prema-Piloten setzten sich in der Folge vom Rest des Feldes ab, der von Michael Lewis angeführt wurde. Der US-Amerikaner sah sich phasenweise dem Druck seines Verfolgers Carlos Sainz (Carlin) ausgesetzt, konnte seinen ersten Podestplatz in der Euro Serie aber erfolgreich verteidigen. Die beiden deutschen Nachwuchspiloten Pascal Wehrlein (Mücke Motorsport) und Sven Müller (Prema Powerteam) belegten als beste Rookies im Feld die Position fünf und sechs.

Formel 3 Euroserie  Raffaele Marciello gewinnt zwei Rennen in Brands Hatch
Formel 3 Euroserie Raffaele Marciello gewinnt zwei Rennen in Brands Hatch

Foto:© Formula 3 Euro Series / Thomas Suer

Rennen 5 Formel 3 ES Gaststarter Jazeman Jaafar (Carlin) gewinnt zweites Rennen in Brands Hatch
Im fünften Saisonlauf der Formel 3 Euro Serie, der auf dem 1,929 Kilometer langen Indy-Circuit von Brands Hatch ausgetragen wurde, setzte sich Gaststarter Jazeman Jaafar (Carlin) knapp gegen Rookie Sven Müller (Prema Powerteam) durch. Der Nachwuchspilot aus Malaysia hatte nach 28 Runden einen Vorsprung von 0,392 Sekunden. Rookie Pascal Wehrlein (Mücke Motorsport) belegte den dritten Rang. In der Gesamtwertung der Formel 3 Euro Serie führt weiterhin Daniel Juncadella (Prema Powerteam), der das Rennen nach einem schwachen Start auf Position zwölf beendete.

Beim Start konnte Jazeman Jaafar das Duell gegen Felix Rosenqvist (Mücke Motorsport) für sich entscheiden. Beide fuhren nebeneinander in die erste Kurve, doch der Schwede kam kurz von der Strecke ab und fiel auf den fünften Platz zurück. Rang zwei übernahm Sven Müller vor Pascal Wehrlein und Michael Lewis (Prema Powerteam). Müller hielt über das gesamte Rennen den Anschluss an den Führenden; die Chance auf einen erfolgreichen Angriff bot sich ihm aber nicht. So fuhr Jaafar seinem ersten Sieg in der Formel 3 Euro Serie entgegen. Hinter Felix Rosenqvist (Mücke Motorsport) auf dem fünften Platz verteidigte Carlos Sainz (Carlin) Position sechs über die gesamte Renndistanz erfolgreich gegen einen drängelnden Raffaele Marciello (Prema Powerteam).


Rennen 6 Formel 3 ES Raffaele Marciello (Prema Powerteam) gewinnt sein zweites Rennen in Brands Hatch 2012
Raffaele Marciello (Prema Powerteam) schloss das Rennwochenende der Formel 3 Euro Serie auf dem 1,929 Kilometer langen Indy-Circuit von Brands Hatch mit einem Sieg ab. Der Italiener gewann damit zwei der drei Läufe auf der Rennstrecke vor den Toren Londons. Zweiter im parallel auch zur FIA Formel-3-Europameisterschaft gewerteten Rennen wurde der Brite William Buller (Carlin) vor Michael Lewis (Prema Powerteam). Daniel Juncadella (Prema Powerteam), der nach einer Durchfahrtsstrafe wegen inkorrekter Startposition als Achter abgewinkt wurde, ist nach sechs Saisonrennen Führender der Formel 3 Euro Serie. Sein Vorsprung auf Marciello beträgt aber nur noch einen Zähler.

Daniel Juncadella ging am Start zwar in Führung, aber nach seiner Durchfahrtsstrafe übernahm Teamkollege Raffaele Marciello die Spitze. Der vom Formel-1-Team Ferrari geförderte 17-Jährige konnte sich im Laufe des Rennens immer weiter von seinem Verfolger Will Buller absetzen und feierte einen ungefährdeten Triumph. Juncadella hingegen fiel nach seiner Strafe auf den 14. Platz zurück, arbeitete sich aber mit einer kämpferischen Leistung noch bis auf den achten Rang nach vorne.