Sport Formel 3 EM – Ticktum und Ahmed sichern sich Pole-Positions für Lauf...

Formel 3 EM – Ticktum und Ahmed sichern sich Pole-Positions für Lauf 2 und 3

17
Formel 3 EM Hungaroring Daniel Ticktum Ungarn 2018 © F3 EM
Formel 3 EM Hungaroring Daniel Ticktum Ungarn 2018 © F3 EM

Formel 3 EM – Ticktum und Ahmed sichern sich Pole-Positions für Formel 3 Rennen 2 und 3 in Ungarn

Daniel Ticktum (Motopark) schwimmt auf dem 4,381 Kilometer langen Hungaroring weiter auf der Erfolgswelle. Nachdem er das erste Rennen der FIA Formel-3-Europameisterschaft auf dem Grand-Prix-Kurs nahe Budapest von Startplatz eins bereits für sich entscheiden konnte, eroberte er auch für Durchgang zwei die Pole-Position.

Enaam Ahmed (Hitech Bullfrog GP), Guanyu Zhou (PREMA Theodore Racing) und Marcus Armstrong (PREMA Theodore Racing) reihten sich auf den Plätzen zwei bis vier ein. Im Klassement der zweitschnellsten Runden, das zur Bildung der Startaufstellung für Lauf drei herangezogen wird, lautet die Reihenfolge Ahmed vor Ticktum, Armstrong und Jehan Daruvala (Carlin).

Startaufstellung Rennen zwei
Zu Beginn des 20-minütigen Qualifyings setzte sich zunächst Mick Schumacher (PREMA Theodore Racing, 1:35,353 Minuten) an die Spitze, doch er konnte diese nicht halten. Gegen Mitte der Session schob sich Daniel Ticktum (1:34,937 Minuten) auf den ersten Platz, musste sich dann aber einem Konter von Schumacher beugen. Auch Robert Shvartzman (PREMA Theodore Racing, 1:35,270 Minuten), Marcus Armstrong (1:35,048 Minuten) und Enaam Ahmed (1:34,960 Minuten) zogen am Briten vorbei, bis der sich in seiner letzten Runde noch einmal steigern konnte. Er beendete das Qualifying schließlich auf Rang eins vor Ahmed, Guanyu Zhou (1:34,993 Minuten) und Armstrong.

Alex Palou (Hitech Bullfrog GP, 1:35,122 Minuten), Jehan Daruvala (1:35,218 Minuten), Shvartzman, Ben Hingeley (Hitech Bullfrog GP, 1:35,327 Minuten), Ferdinand Habsburg (Carlin, 1:35,333 Minuten) und Fabio Scherer (Motopark, 1:35,341 Minuten) komplettierten die Top Ten.

Enaam Ahmed (GBR, Hitech Bullfrog GP, Dallara F317 - Mercedes-Benz), © F3 EM
Enaam Ahmed (GBR, Hitech Bullfrog GP, Dallara F317 – Mercedes-Benz), © F3 EM

Startaufstellung Rennen drei
Im Klassement der zweitschnellsten Runden verwies Ahmed (1:34,967 Minuten) seinen Rivalen Ticktum (1:34,999 Minuten) auf den zweiten Platz. Armstrong (1:35,234 Minuten) erreichte Rang drei vor Daruvala (1:35,249 Minuten), Zhou (1:35,288 Minuten), Shvartzman (1:35,329 Minuten), Palou (1:35,422 Minuten), Jüri Vips (Motopark, 1:35,445 Minuten), Schumacher (1:35,542 Minuten) und Habsburg (1:35,603 Minuten).

Daniel Ticktum (Motopark): „Meine dritte Pole-Position in dieser Saison – darüber bin ich sehr glücklich. Es ist natürlich ein guter Startplatz, aber jetzt muss ich mich auf den Start der beiden Rennen morgen konzentrieren und auch in den folgenden Runden keine Fehler machen. Erst dann gibt es Punkte und nicht schon nach dem Qualifying.“

Enaam Ahmed (Hitech Bullfrog GP): „Es fühlt sich sehr gut an, hier im dritten Lauf von der Pole-Position zu starten. Das Auto war im zweiten Qualifying, wie ich es gerne habe, nachdem die Balance gestern noch nicht perfekt war. Außerdem habe ich ein paar Dinge an meinem Fahrstil geändert, was sich ebenfalls als gut erwiesen hat. Auch über den zweiten Startplatz für Rennen zwei freue ich mich.“