Sport Formel 1 – Toto Wolff über den Formel 1 GP von Spanien...

Formel 1 – Toto Wolff über den Formel 1 GP von Spanien 2018

28
Formel 1 Mercedes Motorsportchef Toto Wolff © Daimler
Formel 1 Mercedes Motorsportchef Toto Wolff © Daimler

Formel 1 – Toto Wolff über den Formel 1 GP von Spanien 2018

Nach einem spannenden Saisonstart beginnt nun die Europasaison, in der uns Rennen wie in Spanien und Monaco vor gänzlich andere Herausforderungen stellen als die bisherigen Strecken. Überholen ist in Barcelona schwierig und in Monaco sogar noch mehr. Entsprechend ist dort die Reihenfolge auf der Strecke entscheidend für ein gutes Rennergebnis. Deshalb wird jedes Team hart daran arbeiten, um im Qualifying auch das letzte bisschen Performance aus dem Auto herauszuholen.

Mit der Europasaison beginnt auch die Zeit, in der die Teams größere Upgrades für ihre Autos bringen. Das ist der erste Schritt des Entwicklungsrennens, das womöglich bis zum Ende der Saison anhalten wird. Es wird interessant, zu sehen, wie viel Performance die Teams mit ihren Upgrades finden und welchen Einfluss sie auf das Kräfteverhältnis haben werden – das gilt sowohl an der Spitze als auch im Mittelfeld.

Mit Barcelona verbinden wir gemischte Erinnerungen: Einen Doppelausfall in der Saison 2016, aber auch einen dramatischen Sieg von Lewis im vergangenen Jahr, als er Vettel im Kampf um die Führung auf der Strecke überholt hat. Wir hoffen natürlich, dass der Große Preis von Spanien in diesem Jahr ein gutes Rennen für uns wird. Aber uns ist bewusst, dass es hart wird. Die ersten vier Rennen deuten klar darauf hin, dass uns eine Fortsetzung des Dreikampfes bevorsteht und dieser eher noch härter werden wird