Sport Formel 1: Strafe für Michael Schumacher nach Ungarn GP

Formel 1: Strafe für Michael Schumacher nach Ungarn GP

266
Teilen

Formel 1: Strafe für Michael Schumacher nach Ungarn GP: Wie wir gestern schon berichteten stand eine Untersuchung gegen Michael Schumacher während des Rennens zum GP von Ungarn an. Aber da nur noch 5 Runden zufahren waren wurde die Entscheidung nach hinten verlagert. Mittlerweile steht nun fest Schumacher erhält eine Strafe.
Er wird im nächsten Rennen was am 29. August in Spa/ Belgien stattfinden wird um 10 Plätze in der Startaufstellung nach hinten versetzt.
Was war passiert: 5 Runden vor Schluss wollte Rubens Barrichello an Michael Schumacher vorbeiziehen, doch Schumi machte dicht und Barrichello schrammte haarscharf an der Leitplanke/Mauer vorbei. Schumacher versuchte die Tür zu zumachen, doch auch Barrichello gab nicht nach und schaffte es an Schumacher vorbei zukommen. Barrichello wetterte und verlangte ?zeigt Schumacher die schwarze Flagge? (Newscode berichtete). Die Rennkommissare sahen dies wohl ähnlich die schwarze Flagge sah Schumacher zwar nicht, aber dafür eben die Strafversetzung.
Doch Michael Schumacher zeigte sich nach dem Rennen wenig einsichtig. „Fakt ist, dass wir uns nicht berührt haben und Rubens vorbeigefahren ist. Also muss genug Platz gewesen sein. Leider Gottes, denn eigentlich hätte ich gerne die Linie so zu gemacht, dass er die andere Seite nutzen muss. Diese wäre ja offen gewesen. Das habe ich im vorgeschlagen, aber darauf ist er nicht eingegangen.“
RTL Experte Niki Lauda sieht dies ganz anders. Er meint es wäre unnötig und er hat absolut kein Verständnis für so eine Aktion. „Das war gefährlich und inakzeptabel“, so Lauda.
Aber nicht nur Schumacher wurde in dem Ungarn GP bestraft. Auch Renault und Mercedes müssen tief in die Tasche für ihre Patzer greifen. Renault schickte Kubica zu früh aus der Box, sodass Sutil nicht mehr ausweichen konnte und beide ineinander krachten. Nico Rosberg verlor ein Rad in der Boxengasse. Beide müssen nun eine Geldstrafe von 50.000 Dollar zahlen. Das Rennen und die Platzierungen könnt ihr hier noch einmal nachlesen.