Sport Formel 1: Startaufstellung zum GP von Monaco 2013- Nico Rosberg holt die...

Formel 1: Startaufstellung zum GP von Monaco 2013- Nico Rosberg holt die Pole Postion

305
Werbung

Formel 1: Ergebnis- Startaufstellung- Qualifikation zum GP von Monaco 2013- Qualifying- Doppelpole für Mercedes: Herzlich Willkommen zum Qualifying zum GP von Monaco 2013. Im Training war an diesem Wochenende Mercedes das Maß der Dinge. Nico Rosberg sicherte sich in allen drei Trainingsdurchgängen Platz eins. Gut für ihn ist es hier auch ein heimrennen. Er kennt die Straßen in und auswendig. Auch in der Qualifikation wird Nico Rosberg als Favorit genannt.


Los geht´s das Qualifying ist eröffnet. Mehrere Autos gehen auf die Strecke, allesamt auf den grün markierten Intermediates. Die Strecke ist feucht, man muss also aufpassen, nicht in den Leitplanken zu landen. Schon in der ersten Runde gibt es gelb. Jules Bianchi (Marussia) steht und es war kein Unfall alles deutet auf einen Motorschaden aus. An der Ferrari Box wird fleißig an Felipe Massas Auto gebaut. Er hatte einen heftigen Unfall im dritten freien Training, allerdings muss man hier noch betonen es war nicht die Schuld von Massa.

Irgendetwas funktionierte am Ferrari nicht wie es sollte. Es gibt schon einige Ausrutscher aber alle können weiterfahren. Lewis Hamilton (Mercedes) führt momentan mit einer Zeit von 1:32.9 aber Vettel kann schneller und setzt sich an die Spitze. Pastor Maldonado übernimmt. Die Strecke trocknet jetzt sehr schnell ab und die Zeiten werden von Runde zu Runde schneller. Massa und Grosjean sind noch nicht auf der Strecke gewesen und es sieht auch nicht so aus als würde dies noch geschehen. Hamilton und Rosberg liegen Momentan in Führung. Grosjean geht auf die Strecke und einen Schuss hat er doch am Ende reicht sogar für Platz 4. Pastor Maldonado (Williams) fährt Bestzeit vor Jean-Eric Vergne (Toro Rosso)und Fernando Alonso( Ferrari)

Ausgeschieden im Q1 sind: Paul di Resta (Force India), Charles Pic (Caterham), Esteban Gutierrez (Sauber), Max Chilton (Marussia), Jules Bianchi (Marussia) und Felipe Massa (Ferrari)

Q2: Alle Fahrer gehen sofort auf die Strecke. Sie scheinen dem wetter nicht so richtig zu trauen. Rosberg geht in Führung. Die Strecke bleibt aber trocken und die Fahrer wechseln auf Slicks. Alonso ist momentan nur auf Platz 14 und damit wäre er draußen. Aber noch sind 4 Minuten zu fahren. Rosberg führt momentan vor Webber und Maldonado. Vettel liegt auf Platz 5. van der Garde ist in seinem Caterham Sechster mit den Supersofts. Das zeigt, dass die Slicks jetzt die bessere Wahl sind als die Intermediates. Webber übernimmt die Führung. Sebastian Vettel setzt mal eine neue Bestzeit, 1:15.988. Alonso rettet sich auf Platz 4.

Ausgeschieden im Q2 sind: Nico Hülkenberg (Sauber), Daniel Ricciardo (Toro Rosso), Romain Grosjean (Lotus), Valtteri Bottas (Williams), Giedo van der Garde (Caterham) und Pastor Maldonado (Williams)

Q3: Alle Fahrer auf der Strecke. Wieder alle auf Supersoft unterwegs. Zunächst liegt Webber mit 1:15.1 vor Hamilton und Alonso. Vettel geht in Führung vor Webber, Hamilton und Rosberg. Alle kommen noch mal rein um sich frische Reifen für den letzten Run zu holen. Es kommen allerdings wieder ein paar Tröpfchen vom Himmel, wo die Taktik mit den neue Reifen in de Hose gehen würde. Noch Zwei Minuten. Bestzeit von Webber: 1:14.181. Doch die Zeit hält nicht lange und Hamilton geht in Führung. Aber auch die Zeit hält nicht lange, denn Rosberg übernimmt. Vettel fährt auf Platz 3.

Nico Rosberg holt die Pole Position vor Lewis Hamilton und Sebastian Vettel.

Ergebnis- Startaufstellung zum GP von Monaco 2013

1
N. Rosberg
Mercedes
1:13.876

2
L. Hamilton
Mercedes
1:13.967

3
S. Vettel
Red Bull
1:13.980

4
M. Webber
Red Bull
1:14.181
5
K. Räikkönen
Lotus
1:14.822
6
F. Alonso
Ferrari
1:14.824
7
S. Perez
McLaren
1:15.138
8
A. Sutil
Force India
1:15.383
9
J. Button
McLaren
1:15.647
10
J. Vergne
Toro Rosso
1:15.703
11
N. Hülkenberg
Sauber
1:18.331
12
D. Ricciardo
Toro Rosso
1:18.344
13
R. Grosjean
Lotus
1:18.603
14
V. Bottas
Williams
1:19.077
15
G. van der Garde
Caterham
1:19.408
16
P. Maldonado
Williams
1:21.688
17
P. di Resta
Force India
1:26.322
18
C. Pic
Caterham
1:26.633
19
E. Gutierrez
Sauber
1:26.917
20
M. Chilton
Marussia
1:27.303
21
J. Bianchi
Marussia
22
F. Massa
Ferrari