Sport Formel 1: Startaufstellung zum GP von Brasilien in Sao Paulo 2009-Ergebnisse vom...

Formel 1: Startaufstellung zum GP von Brasilien in Sao Paulo 2009-Ergebnisse vom Chaos- Qualifying

282
TEILEN

Nun geht es los. Nach einem chaotischen dritten Freien Training geht es nun in die Qualifikation. Das Wetterchaos setzt sich aber auch in der Qualifying zum GP von Brasilien in Sao Paulo weiter durch. Heute Morgen wurde nur 13 Minuten lang trainiert: Erst begann die Session bei Schlechtwetter mit Verspätung, weil der Rettungshubschrauber nicht starten konnte, dann sorgte ein Unfall von Romain Grosjean (Renault) für eine abschließende rote Flagge.
Q1 19.00 Uhr MESZ geht die Ampel auf grün und das Qualifying startete. Die ersten die sich auf die Strecke wagten waren Giancarlo Fisichella (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull). Aber immer noch regnete es sehr stark und es ist gut möglich das die Quali zu einer Lotterie für die Fahrer wird. Aber auch das Risiko das ein Unfall geschieht ist bei diesen Wetterbedingungen sehr hoch. Sebastian Vettel legte eine Zeit vor: 1:39.6. Das war bedingt deutlich langsamer als heute Morgen. Und es blitzt und donnert auch hier in Interlagos! Ganze vier Minuten lief die Qualifikation, dann gab es die erste rote Flagge, wegen einem Dreher von Giancarlo Fisichella -Motor war aus. Giancarlo Fisichella stieg aus für ihn war die Quali somit gelaufen. Bisher hatten nur sieben Fahrer eine Zeit. Darunter als einzigster Titelanwärter Sebastian Vettel.
Knappe zehn Minuten nach Beginn gab die Rennleitung bekannt, dass das Q1 nicht mehr gestartet wird bis die Bedingungen sich verbessern. 19.18 Uhr MESZ wurde das Qualifying fortgesetzt. Nun waren aber auch gleich alles Fahrer auf der Strecke. Überlegene neue Bestzeit für Lewis Hamilton ( McLaren Mercedes) 1:27.4., aber Nico Rosberg legte eine Zeit von 1:24.3. hin. Zum Vergleich Sebastian Vettel(Red Bull) 1:29.2. Nicht sonderlich gut im Moment Jenson Button(Brawn GP) aber immer noch schnell genug um ins Q2 zu kommen.
Lewis Hamilton und auch Sebastian Vettel wären im Moment nicht im Q2. Zwei Minuten vor Schluß der ersten Session war Vettel nur auf Rang 16. Sollte er den Sprung ins Q2 nicht schaffen könnten seine WM Träume bereits geplatzt sein. Leider schaffte er den Sprung ins Q2 nicht. Ausgeschieden im Q1 sind somit Lewis Hamilton (McLaren Mercedes)und Heikki Kovalainen (McLaren Mercedes) Sebastian Vettel (Red Bull), Nick Heidfeld(BMW) und Giancarlo Fisichella(Ferrari). Nico Rosberg war im Q1 erster.
Q2 19:41 Uhr Restart war schon wieder Geschichte – die Rennleitung wollte wieder auf besser werdende Bedingungen warten. 19.57 Uhr wurde das Q2 eröffnet aber es dauerte ganze zwei Minuten und es gab einen Abbruch der Session.
Grund: Unfall von Vitantonio Liuzzi. Er hatte Aquaplaning, flog heftig ab, das Auto wurde stark zerstört. Nur ein Rad war noch dran. Aber er scheint unverletzt. Unglaublich, aber wahr: Nach einer Stunde und 11 Minuten Unterbrechung ist die Boxengasse offen und das Qualifying geht in die nächste Runde. Es sind auch sofort einige Fahrer auf der Strecke. Die Strecke deutlich besser als zuvor. Es entschieden sich einige Fahrer für Intermediates. Nico Rosberg wieder gut dabei. Oh je auch Jenson Button schafft es nicht in Q3.
Q3Nun heißt es alles geben um die Pole zu ergattern. Für Rubens Barrichello (Brawn GP) stehen die Chancen nicht schlecht, da er von den drei Titelanwärtern als einziger den Sprung in Q3 schaffte. Alle gingen sofort auf die Strecke. Der Kampf um die Pole Position wurde erst in den allerletzten Sekunden entschieden. Die Pole Position holte Rubens Barrichello(Brawn GP).
Startaufstellung zum GP von Brasilien in Sao Paulo im Überblick-Ergebnisse
1
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:19.576

2
Mark Webber
Red Bull Racing
1:19.668

3
Adrian Sutil
Force India
1:19.912

4
Jarno Trulli
Toyota
1:20.097
5
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:20.168
6
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:20.250
7
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:20.326
8
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:20.631
9
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:20.674
10
Fernando Alonso
Renault
1:21.422
11
Kamui Kobayashi
Toyota
1:21.960
12
Jaime Alguersuari
Scuderia Toro Rosso
1:22.231
13
Romain Grosjean
Renault
1:22.477
14
Jenson Button
Brawn GP
1:22.504
15
Vitantonio Liuzzi
Force India
Unfall
16
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:25.009
17
Heikki Kovalainen
McLaren Mercedes
1:25.052
18
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:25.192
19
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:25.515
20
Giancarlo Fisichella
Ferrari
1:40.703
Nach fast drei Stunden ist das Qualifying zu Ende. Die Startaufstellung verspricht viel Spannung für das morgige Rennen. Auch wird es spannend ob Rubens Barrichello die Pole nutzen kann um seine WM-Chancen zu steigern. Man kann nur hoffen, dass der Wettergott morgen mit den Fahrern etwas mehr Einsicht hat. Das war schon eine verrückte Qualifikation heute beim GP von Brasilien.