Sport Formel 1: Startaufstellung- Qualifying zum GP von Kanada 2011- Sebastian Vettel holt...

Formel 1: Startaufstellung- Qualifying zum GP von Kanada 2011- Sebastian Vettel holt erneut die Pole Position- Qualifikation

210
TEILEN

Formel 1: Startaufstellung- Qualifying zum GP von Kanada 2011- Sebastian Vettel holt erneut die Pole Position- Qualifikation: Herzlich Willkommen zur Qualifikation zum GP von Kanada in Montreal. Heute findet das Qualifying natürlich um eine etwas ungewöhnliche Zeit statt. Im Abschlusstraining war Sebastian Vettel wieder einmal das Maß aller Dinge.
Im Training konnten wir doch sehr viele Fahrfehler beobachten, was den ein oder anderen Unfall hervorbrachte. Auch Sebastian Vettel blieb im 1. Freien Training nicht davon verschont. Auch Adrian Sutil (Force India), Kamui Kobayashi (Sauber), Jérôme D’Ambrosio (Marussia-Virgin) und Pedro de la Rosa (Sauber) haben schon Schrott produziert. Pedro de la Rosa ersetzt bei Sauber Sergio Perez, der sich nach dem ersten Freitagstraining unwohl fühlte.

Los geht’s das Qualifying ist eröffnet: Jérôme D’Ambrosio setzt die erste Zeit, 1:25.366. Für Marussia-Virgin und HRT könnte es heute mit der 107-Prozent-Hürde schwer werden. Fernando Alonso legt 1:14.9 vor, Nick Heidfeld 1:15.3, Mark Webber 1:15.7. Doch Sebastian Vettel (Red Bull) kann noch schneller und legt eine Zeit von 1:14.703. Fernando Alonso übernimmt die Führung, 1:14.2, gefolgt von Sebastian Vettel und Jenson Button. Fernando Alonso verbessert die Bestzeit mit harten Reifen auf 1:13.8. Damit rutscht hinten auch Narain Karthikeyan und auch J. D’Ambrosio aus den 107 Prozent. Aber gut möglich das die Rennleitung dennoch Starterlaubnis erteilt. Aber noch ist Zeit und auch Narain Karthikeyan und J. D’Ambrosio haben natürlich noch die Möglichkeit in die 107 % Hürde zu rutschen. Narain Karthikeyan verbessert seine Zeit und schafft die Hürde. Jérôme D’Ambrosio scheint den Cut für die Rennteilnahme nicht mehr zu packen. Er muss auf das Wohlwollen der Rennleitung hoffen. Richtig gut unterwegs ist an diesem Wochenende auch Paul di Resta.

Ausgeschieden im Q1 sind: Jaime Alguersuari, Jarno Trulli, Heikki Kovalainen, Vitantonio Liuzzi, Timo Glock, Narain Karthikeyan, Jérôme D’Ambrosio

Q2: Renault legt die erste Zeit vor Vitaly Petrov 1:14.3, Nick Heidfeld 1:14.7. Sebastian Vettel fährt neue Bestzeit 1:13.690. Doch auch die hält nicht lange. Mark Webber und Fernando Alonso gehen jeweils nur um ein paar Tausendstel an Sebastian Vettel vorbei. Auch Lewis Hamilton und Nico Rosberg bleiben unter 1:14. Sebastian Vettel hat die Führung wieder übernommen, 1:13.486. Doch Massa ist noch einen Ticken schneller. Aus deutscher Sicht sieht es doch richtig gut aus. Außer Adrian Sutil sind alle deutschen Fahrer im Q3.

Ausgeschieden im Q2 sind: Paul di Resta, Pastor Maldonado, Kamui Kobayashi, Adrian Sutil, Sebastien Buemi, Rubens Barrichello, Pedro de la Rosa

Q3: Der Kampf um die Pole Position ist eröffnet. Der Betrieb wird von den Fahrern hier zügig aufgenommen, da dunkle Wolken im Anmarsch sind. Besser man fährt mal noch im trockenen eine gute Zeit, man weiß ja nie ob es dann doch regnet. Bis auf beide Mercedes sind alle Fahrer auf der Strecke. Alle sind mit den Superreifen unterwegs. Sebastian Vettel setzt wieder den Richtwert: 1:13.014. Auch gut und besser als sein Teamkollege ist Felipe Massa unterwegs. Bisher sieht alles wieder wie Doppelpole für Red Bull aus. Doch Massa setzt sich dazwischen. Schumacher fährt zwei Minuten vor Ende der Session erst raus. Auch Sebastian Vettel fährt noch einmal raus, denn Alonso scheint auf einer schnellen Runde zu sein und die Vettel Zeit ist in Gefahr. Aber Alonso kommt dann doch nicht an die Zeit von Sebastian Vettel ran.
Sebastian Vettel holt sich mal wieder die Pole Position vor Fernando Alonso und Felipe Massa.

1
Sebastian Vettel
Red Bull
1:13.014

2
Fernando Alonso
Ferrari
1:13.199

3
Felipe Massa
Ferrari
1:13.217

4
Mark Webber
Red Bull
1:13.429
5
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:13.565
6
Nico Rosberg
Mercedes GP
1:13.814
7
Jenson Button
McLaren Mercedes
1:13.838
8
Michael Schumacher
Mercedes GP
1:13.864
9
Nick Heidfeld
Renault
1:14.062
10
Vitaly Petrov
Renault
1:14.085

11
Paul di Resta
Force India
1:14.752
12
Pastor Maldonado
Williams
1:15.043
13
Kamui Kobayashi
Sauber
1:15.285
14
Adrian Sutil
Force India
1:15.287
15
Sebastien Buemi
Toro Rosso
1:15.334
16
Rubens Barrichello
Williams
1:15.361
17
Petro de la Rosa
Sauber
1:15.587
18
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
1:16.249
19
Jarno Trulli
Lotus
1:16.745
20
Heikki Kovalainen
Lotus
1:16.786
21
Vitantonio Liuzzi
HRT
1:18.424
22
Timo Glock
Virgin
1:18.537
23
Narain Karthikeyan
HRT
1:18.574
24
Gerome d’Ambrosio
Virgin
1:19.414

Das war die Qualifikation zum GP von Kanada. Das morgige Rennen wird sicherlich auch recht spannend, da es regnen soll. Wie gewohnt werden wir wieder ausführlich vom Rennen berichten. Bis dahin.