Sport Formel 1: Startaufstellung- Qualifying zum GP der Türkei 2011- Vettel holt trotz...

Formel 1: Startaufstellung- Qualifying zum GP der Türkei 2011- Vettel holt trotz Poker die Pole Position- Ergebnis

214
TEILEN

Formel 1: Startaufstellung- Qualifying zum GP der Türkei- Vettel holt trotz Poker die Pole Position- Ergebnis:
Herzlich Willkommen zur Qualifikation zum GP der Türkei in Istanbul. Der Istanbul-Park-Circuit ist 5,338 Kilometer lang und zählt zu den anspruchsvollsten der Formel 1. Als Schlüsselstelle gilt die legendäre Kurve acht mit vier Scheitelpunkten, die durch die Entstehung von Bodenwellen in den vergangenen Jahren noch schwieriger geworden ist. Auch wird hier in der Türkei gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Richtig gut im Training war Mercedes. Muss Red Bull Mercedes jetzt fürchten. Kann gut sein. Mercedes ist hier in der Türkei sehr stark, wenn sie das aus dem Training hier im Qualifying umsetzen ist die erste Reihe in der Startaufstellung durchaus denkbar.
Los geht’s die Qualifikation ist eröffnet. Zu Beginn fahren 20 Minuten 24 Autos um das weiterkommen ins Q2. Kamui Kobayashi und Vitantonio Liuzzi sind die ersten Fahrer auf der Strecke. Kamui Kobayashi rollt langsam in die Boxengasse zurück und bleibt stehen, da scheint es einen technischen Defekt zugeben. Die erste Zeit legt Paul di Resta (Force India) vor mit 1:29.420. Sebastian Vettel geht nach sechs Minuten auf die Strecke. Er hatte im 1. Freien Training etwas Pech und zerlegte sein Auto. Das 2. Freie Training fand ohne ihn statt. Im 3. Freien Training war er dann aber erster. Mark Webber fährt bis auf 61 Tausendstel an die Bestzeit von Sebastian Vettel ran. Dritter ist Nico Rosberg, Vierter Sebastien Buemi. Michael Schumacher hat Lewis Hamilton entscheidend blockiert. Passiert in der ersten Kurve. Das könnte noch eine Strafe nach sich ziehen. Sauber hat es nicht mehr geschafft, Kamui Kobayashi wird morgen als Vorletzter ins Rennen gehen. Ganz hinten wird wegen seiner +5-Strafe (ignorieren der gelben Flagge) nämlich Jérôme D’Ambrosio stehen. Bestzeit im Q1 fuhr Felipe Massa.
Ausgeschieden im Q1 sind: Heikki Kovalainen, Jarno Trulli, Jérôme D’Ambrosio, Vitantonio Liuzzi, Timo Glock, Narain Karthikeyan und Kamui Kobayashi.

Q2: Michael Schumacher legt 1:27.5 vor. Mercedes hat es erstmals in der Saison ohne Probleme ins Q2 geschafft und auch Q3 sollte möglich sein. Mark Webber geht gleich zu Beginn des Q2 mit weichen Reifen raus und legt eine Zeit von 1:26.075 hin. Jenson Button zieht nach und auch Sebastian Vettel geht mit weichen Reifen raus und fährt eine Bestzeit von 1:25.610.
Ausgeschieden im Q2 sind: Rubens Barrichello, Adrian Sutil, Paul di Resta, Pastor Maldonado, Sergio Perez, Sebastien Buemi und Jaime Alguersuari.

Q3: Alle großen Teams haben es ins Q3 geschafft. Wer hat nun die stärksten Nerven und erwischte die perfekte Runde? Vitaly Petrov (Renault) legt vor 1:26.7. Fernando Alonso 1:25.9, ist damit noch einen kleinen ticken schneller als Jenson Button. Ferrari ist unerwartet stark ganz plötzlich. An der Spitze wird heftig um die Pole Position zwischen den beiden Red Bull gekämpft. Sebastian Vettel geht kein zweites mal auf die Strecke. Wird sich Red Bull diesmal wieder irren oder kann Sebastian die Pole retten. Es gibt am Ende keine Verschiebungen mehr. Sebastian Vettel spart Reifen und steht trotzdem auf Pole. Nico Rosberg Dritter, ein Zehntel fehlt ihm auf die erste Reihe. Michael Schumacher ist dann doch nur auf Platz 8. Felipe Massa, Nick Heidfeld und die beiden Silberpfeile haben auf den ersten Run verzichtet.

Startaufstellung zum GP der Türkei im Überblick:

1
Sebastian Vettel
Red Bull
1:25.049

2
Mark Webber
Red Bull
1:25.454

3
Nico Rosberg
Mercedes GP
1:25.574

4
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:25.595
5
Fernando Alonso
Ferrari
1:25.851
6
Jenson Button
McLaren Mercedes
1:25.982
7
Vitaly Petrov
Renault
1:26.296
8
Michael Schumacher
Mercedes GP
1:26.646
9
Nick Heidfeld
Renault
1:26.659
10
Felipe Massa
Ferrari

11
Rubens Barrichello
Williams
1:26.764
12
Adrian Sutil
Force India
1:27.027
13
Paul di Resta
Force India
1:27.145
14
Pastor Maldonado
Williams
1:27.236
15
Sergio Perez
Sauber
1:27.244
16
Sebastien Buemi
Toro Rosso
1:27.255
17
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
1:27.572
18
Heikki Kovalainen
Lotus
1:28.780
19
Jarno Trulli
Lotus
1:29.673
20
Gerome d’Ambrosio
Virgin
1:30.445
21
Vitantonio Liuzzi
HRT
1:30.692
22
Timo Glock
Virgin
1:30.813
23
Narain Karthikeyan
HRT
1:31.564
24
Kamui Kobayashi
Sauber
Das war das Qualifying zum GP der Türkei. Wie gewohnt werden wir auch ausführlich vom Rennen selbst berichten. Bis dahin.