Sport Formel 1: Startaufstellung-Qualifikation GP von Japan 2010- Sebastian Vettel holt nach Regenchaos...

Formel 1: Startaufstellung-Qualifikation GP von Japan 2010- Sebastian Vettel holt nach Regenchaos die Pole Position

357
Teilen

Formel 1: Startaufstellung-Qualifikation GP von Japan 2010- Sebastian Vettel holt nach Regenchaos die Pole Position:Herzlich Willkommen zum Qualifying zum GP von Japan in Suzuka 2010. Wie wir bereits gestern berichteten musste die Qualifikation auf Grund von starken Regen ausfallen. Es war einfach nicht möglich die Autos auf die Strecke zu schicken. Nach mehrmaligen verschieben, wurde dann um 15.30 Uhr Ortszeit das Qualifying auf den heutigen Sonntag 10.00 Uhr Ortszeit(3,00 Uhr MESZ)gelegt. Wie versprochen werden wir nun heute von der Qualifikation ausführlich und wie gewohnt berichten. Auch, wenn es eine ungewöhnliche Zeit ist.
Los geht’s pünktlich um 10.00 Uhr Ortszeit(3.00 Uhr MESZ) beginnt das Qualifying zum GP von Japan. Das wichtigste vorweg es herrschen trockene Bedingungen, der Regen hat sich verzogen. Zum Glück für die Zuschauer und Fahrer. Für Lewis Hamilton (McLaren) gibt es schlechte Nachrichten. Aufgrund eines unerlaubten Getriebewechsels wird er um 5 Plätze nach hinten Strafversetzt. Im 1. Freien Training, sowie im 2. Freien Training dominierte ganz klar Red Bull, sprich Sebastian Vettel vor Mark Webber. Aber werden sie auch wieder so stark in dem Qualifying sein?
Q1: Die kleinen Teams sind sofort auf der Strecke. Vitaly Petrov (Renault) setzt eine erste Zeit mit 1:38.957 – aber Nico Hülkenberg ist sofort deutlich schneller mit 1.33.096. Rubens kann das Ganze noch um zwei Zehntel toppen. Die Strecke wird immer schneller und die letzten nassen Stellen verschwinden Zusehens. Alle Fahrer haben bereits eine Runde, außer die beiden Red Bull Fahrer. Nico Hülkenberg (Williams) übernimmt wieder die Führung. Michael Schumacher (Mercedes) und Fernando Alonso (Ferrari) bieten sich ein tolles Duell auf der Strecke – der Spanier setzt sich durch. Momentan ist Williams am stärksten, aber Red Bull fehlt noch. Nico Rosberg (Mercedes) ist nun Dritter, aber bisher führt kein Weg an Williams vorbei. Mark Webber nur auf P13, Sebastian Vettel ist Sechster zunächst. Red Bull fährt mehrere Runden am Stück und Mark Webber schiebt sich auf Platz3. Teamkollege Sebastian Vettel krachte eine Bestzeit hin und ist Momentan Platz1 mit 1:32.035. Die Fahrer liegen alle dicht beieinander. Zwischen Platz 1 und Platz 12 liegen gerade mal einen Sekunde.
Ausgeschieden im Q1 sind: Sébastien Buemi (Toro Rosso)Jarno Trulli (Lotus), Heikki Kovalainen(Lotus), Lucas di Grassi (Virgin), Timo Glock(Virgin) und Bruno Senna(HRT), Sakon Yamamoto(HRT).
Q2: Sofort fahren Ferrari mit Felipe Massa und Fernando Alonso auf die Strecke. Auch McLaren legt sofort los. McLaren übernimmt mit Jenson Button vor Lewis Hamilton die Führung. Aber Ferrari setzt einen drauf. Fernando Alonso geht mit 1:31.819 in Führung vor Hülkenberg und Massa. Aber noch fehlt Red Bull. Mark Webber fährt Bestzeit vor Jenson Button und Sebastian Vettel. Michael Schumacher kann sich auf Platz 10 schieben. Es wird eng für ihn mit dem Sprung ins Q3. Wenig zeigt im Moment Robert Kubica(Renault). Er war am Freitag der stärkste Gegner für Red Bull, aber heute in der Quali zeigt er noch sehr viel. Bisher ist Kubica nur auf Rang 13 und würde so rausfliegen. Auch rausfliegen würde momentan Felipe Massa, er muss noch ein bisschen zulegen. Sebastian Vettel will es wissen und zaubert eine Bestzeit von 1:31.184 Minuten hervor und das sogar mit keiner perfekten Runde. Nick Heidfeld(BMW Sauber) schiebt sich auf Rang 10 und wirft damit Michael Schumacher aus dem Q3. Doch Schumi kontert und schiebt seinerseits Heidfeld auf Platz11 und sich auf Platz10.
Ausgeschieden im Q2 sind: Nick Heidfeld (Sauber), Felipe Massa (Ferrari), Vitaly Petrov (Renault), Kamui Kobayashi (Sauber), Adrian Sutil (Force India), Jaime Alguersuari (Toro Rosso) und Vitantonio Liuzzi (Force India).
Q3: Es gilt. Wer wird sich die Pole Position holen? Lewis Hamilton und Fernando Alonso sind die ersten Piloten auf der Strecke. Lewis Hamilton setzt die erste Zeit von 1:31.320 bleibt vor Fernando Alonso. Lewis Hamilton, Fernando Alonso und Rubens Barrichello (Williams) nur jeweils um eine Zehntel getrennt. Mark Webber (Red Bull) setzt sich an die Spitze. Doch Sebastian Vettel (Red Bull) deutlich schnellermit einer Zeit von 1:30.792. Jenson Button (McLaren) fährt eine andere Strategie. Er ist mit harten Reifen ins Q3 gestartet. Schafft es sogar auf Platz 4. Damit hätte Button mit seinen harten Reifen eine herausragende Ausgangsposition für das Rennen. Kluger Schachzug immerhin ist Button nur minimal langsamer, als Teamkollege Hamilton auf weichen Reifen. Wieder Doppelpole für Red Bull. Sebastian Vettel holt sich wieder einmal die Pole Position mit einer Zeit von 1:30.785. Gefolgt von Mark Webber und Lewis Hamilton(der 5 Plätze strafversetzt wird, wegen Getriebewechsel).
Ergebnis Startaufstellung zum GP von Japan im Überblick:
1
Sebastian Vettel
Red Bull
1:30.785

2
Mark Webber
Red Bull Racing
1:30.853

3
Lewis Hamilton +5 Plätze strafversetzt
McLaren Mercedes
1:31.169

4
Robert Kubica
Renault
1:31.231
5
Fernando Alonso
Ferrari
1:31.352
6
Jenson Button
McLaren Mercedes
1:31.378
7
Nico Rosberg
Mercedes GP
1:31.494
8
Rubens Barrichello
Williams
1:31.535
9
Nico Hülkenberg
Williams
1:31.559
10
Michael Schumacher
Mercedes GP
1:31.846

11
Nick Heidfeld
BMW Sauber
1:32.187
12
Felipe Massa
Ferrari
1:32.321
13
Vitaly Petrov
Renault
1:32.422
14
Kamui Kobayashi
BMW Sauber
1:32.427
15
Adrian Sutil
Force India
1:32.659
16
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
1:33.051
17
Vitantonio Liuzzi
Force India
1:33.154
18
Sébastien Buemi
Toro Rosso
1:33.568
19
Jarno Trulli
Lotus
1:35.346
20
Heikki Kovalainen
Lotus
1:35.464
21
Lucas di Grassi
Virgin
1:36.265
22
Timo Glock
Virgin Racing
1:36.332
23
Bruno Senna
HRT
1:37.270
24
Sakon Yamamoto
HRT
1:37.365
Das war das Qualifying zum GP von Japan in Suzuka. Wie erwartet waren beide Red Bull stark und haben die Doppelpole. Wie gewohnt werden wir wieder ausführlich vom Rennen zum GP von Japan berichten. Bis dahin.