Sport Formel 1: Startaufstellung- Qualifikation GP von Italien in Monza 2011- Sebastian Vettel...

Formel 1: Startaufstellung- Qualifikation GP von Italien in Monza 2011- Sebastian Vettel holt erneut die Pole Position

305
TEILEN
F1 - BELGIUM GRAND PRIX 2011

Formel 1: Startaufstellung- Qualifikation GP von Italien in Monza 2011- Sebastian Vettel holt erneut die Pole Position:Herzlich Willkommen zur Qualifikation zum GP von Italien in Monza. Auch im 3. Training dominierte Sebastian Vettel. Lediglich im 1. Freien Training dominierte ganz klar Lewis Hamilton. Im Monza herrscht bestes Wetter. Wer wird sich die Pole Position holen? Wir es wieder eine Doppelpole für Red Bull geben?
Los geht’s das Qualifying ist eröffnet. Der Sturz an der Vorderachse darf 3,25 Grad nicht überschreiten. Darauf hat sich Pirelli mit der FIA verständigt. Der Automobil-Weltverband wird die Einhaltung dieser Vorgabe nach dem Zeittraining überprüfen. Bei einem Verstoß droht die Disqualifikation für den gesamten Event. Die ersten Fahrer sind auf der Strecke aber die Topteams halten sich noch etwas zurück. Jarno Trulli (Lotus) eröffnet die Qualifikation. Alonso (Ferrari) ist der erste der Topteams auf der Strecke, während Webber noch nicht einmal im Auto sitzt. Nicht, dass es da wieder Probleme bei Red Bull gibt. Am Auto von Mark Webber musste eine Nachtschicht eingelegt werden, da es wohl ein Ölleck gab. Die anderen Toppiloten ziehen nun nach. Sebastian Vettel geht in Führung. Gelbe Flaggen und Staub in der Zielkurve: Pastor Maldonado (Williams) hat den Williams versenkt! Mittlerweile kann auch Mark Webber ins Geschehen eingreifen. Lewis Hamilton übernimmt die Führung.

Ausgeschieden im Q1 sind: Jaime Alguersuari (Toro Rosso), Jarno Trulli (Lotus), Heikki Kovalainen (Lotus), Timo Glock (Marussia-Virgin), Jerome D’Ambrosio (Marussia-Virgin), Daniel Ricciardo (HRT) und Vitantonio Liuzzi (HRT)

Q2: Bruno Senna und die beiden Williams-Fahrer Rubens Barrichello und Pastor Maldonado sind wieder unterwegs. Bruno Senna (Renault) fährt 1:24.715 Minuten bedeuten Platz eins. Doch lange hat die Zeit nicht bestand. Sebastian Vettel fährt die absolute Bestzeit 1:23.105 die am bisherigen Wochenende gefahren wurde. Sebastian Vettel fährt 1:22.914 Minuten und damit weiterhin ganz vorne. Nico Rosberg kann sich auf Platz zwei schieben. Michael Schumacher muss noch ein bisschen Gas geben sonst könnte es eng werden.

Ausgeschieden im Q1 sind: Paul di Resta (Force India), Adrian Sutil (Force India), Rubens Barrichello (Williams), Pastor Maldonado (Williams), Sergio Perez (Sauber), Sebastien Buemi (Toro Rosso) und Kamui Kobayashi (Sauber)

Q3: Fernando Alonso und Felipe Massa gehen auf die Strecke. Momentan gibt es einen ständigen Wechsel an der Spitze. Im ersten Run hat Sebastian Vettel die Führung inne vor Lewis Hamilton. Aber noch ist Zeit, noch ist hier nichts entschieden.
Sebastian Vettel holt sich erneute die Pole Position.

Pole Position für Sebastina Vettel auch in Monza
Startaufstellung zum GP von Italien 2011 Sebastian Vettel steht auf der Pole in Monza

Foto: ©Renault
Ergebnisse- Startaufstellung- Qualifying Grand Prix von Italien in Monza

1
Sebastian Vettel
Red Bull
1:22.275

2
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:22.725

3
Jenson Button
McLaren Mercedes
1:22.777

4
Fernando Alonso
Ferrari
1:22.841
5
Mark Webber
Red Bull
1:22.972
6
Felipe Massa
Ferrari
1:23.188
7
Vitaly Petrov
Renault
1:23.530
8
Michael Schumacher
Mercedes GP
1:23.777
9
Nico Rosberg
Mercedes GP
1:24.477
10
Bruno Senna
Renault
keine zeit
11
Paul di Resta
Force India
1:24.163
12
Adrian Sutil
Force India
1:24.209
13
Rubens Barrichello
Williams
1:24.684
14
Pastor Maldonado
Williams
1:24.726
15
Sergio Perez
Sauber
1:24.845
16
Sebastien Buemi
Toro Rosso
1:24.935
17
Kamui Kobayashi
Sauber
1:25.065
18
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
1:25.334
19
Jarno Trulli
Lotus
1:26.647
20
Heikki Kovalainen
Lotus
1:27.184
21
Timo Glock
Virgin
1:27.591
22
Gerome d’Ambrosio
Virgin
1:27.609
23
Daniel Riccardo
HRT
1:28.054
24
Vitantonio Liuzzi
HRT
1:28.231
Das war die Qualifikation zum GP von Italien in Monza 2011. Wie gewohnt werden wir ausführlich vom Rennen berichten. Bis dahin.