Sport Formel 1: Stallorder ab 2011 wieder erlaubt- Regeländerung 2011

Formel 1: Stallorder ab 2011 wieder erlaubt- Regeländerung 2011

397
Werbung

Formel 1: Stallorder ab 2011 wieder erlaubt: Kommando zurück, nachdem vor acht Jahren das Verbot einer Stallorder eingeführt wurde, wurde diese nun wieder aufgehoben. Gut vier Monate nach dem Ferrari-Skandal von Hockenheim hat der Automobil-Weltverband das strikte Teamorder-Verbot in der Formel 1 aufgehoben.

Der Motorsport-Weltrat strich den entsprechenden Paragrafen 39.1 nach acht Jahren wieder aus seinem Regelwerk. Sanktionen für ähnliche Aktionen sollen auch künftig weiter möglich sein. „Die Teams werden daran erinnert, dass alle Handlungen, die den Sport in Verruf bringen könnten, vom Sportparagrafen 151.c und allen anderen relevanten Regelungen erfasst werden“, teilte die FIA mit. Die Streichung des expliziten Banns für die Teamorder aber lässt wohl genügend Spielraum für die Boxenstrategen.

Auslöser für die erneute Änderung war das Rennen in Deutschland, als Felipe Massa die Anweisung vom Kommandostand bekam Teamkollege Fernando Alonso vorbei fahren zu lassen. Dieser gewann daraufhin das Rennen. Nach der doch sehr eindeutigen Stallorder seitens Ferraris wurde diese Regel natürlich wieder heftig diskutiert. Ferrari kam mit einem Bußgeld von 100.000 Dollar davon.

Alonso durfte seine Punkte behalten. Auch Michael Schumacher wollte die Aufhebung der Stallorder. Gut auch sein damaliger Teamkollege Rubens Barrichello war schon mal in der Situation, wo er Schumacher vorbei ziehen lassen musste. Nur machte es Rubens Barrichello damals noch ein Stück auffälliger. Er war damals richtig sauer. Irgendwie kann man das auch verstehen.

In wie weit es nun dem Sport selbst schadet, kann man bisher sicherlich nicht beurteilen, dennoch finde ich es schade. Das es auch ohne Stallorder funktionieren kann hat uns doch Red Bull in der letzten Saison eindrucksvoll bewiesen. Das Team überließ es den Fahrern ganz allein, wer was macht und es führte genauso zum Ziel. Aber so ist es eben für den Zuschauer interessanter, wie es dann mit einer Stallorder sein wird, werden wir im Frühjahr 2011 sehen.
Quelle: t-online, nc