Sport Formel 1 soll spannender werden- doppelte Punktzahl im letzten Rennen

Formel 1 soll spannender werden- doppelte Punktzahl im letzten Rennen

241
Teilen
Sebastian Vettel ist Weltmeister 2013
Sebastian Vettel ist Weltmeister 2013

Formel 1 soll spannender werden- doppelte Punktzahl im letzten Rennen: Was haben sich die Chef der Formel 1 da nur wieder ausgedacht. Die Formel 1 soll spannender werden und das schon ab dem nächsten Jahr. Soweit so gut, durch die starken Red Bull an sich eine gute Sache.

Doch was sich die Leutchen da ausgedacht haben klingt wenig nach Spannung. Es soll im letzten Rennen die doppelte Punktzahl sprich 50 Punkte der sonst 25 Punkte geben. Auch in der Teamwertung soll es dann die doppelte Punktzahl geben. Klingt für mich wenig logisch und irgendwie unsinnig. Auch im Internet wird diese neue Regel heiß diskutiert und das nicht im positiven Sinne. Die wenigsten sind mit dieser neuen Regel einverstanden.

Sebastian Vettel ist Weltmeister 2013
Sebastian Vettel ist Weltmeister 2013

Foto: © Renault

Doch die Punkte sollen nicht die einzige Neuerung in der neuen Saison sein. Auch die Startnummer werden neu gemischt. Einzig die Startnummer 1 bleibt nach wie vor dem Weltmeister vorbehalten, wenn er sie dann möchte. Alle anderen Fahrer können sich eine Startnummer zwischen 2 und 99 aussuchen. Allerdings behalten die Fahrer diese Nummer ihre ganze Karriere lang.

Auch soll es für kleinere Vergehen eine Fünf-Sekunden-Strafe geben. Ebenso soll in der Formel 1 eine Kostengrenze soll kommen eingeführt werden. Ab der Saison 2015 möchte die FIA eine Ausgabengrenze einführen. Bislang gab es unter den Teams der Königsklasse große Unterschiede im Budget, dies soll nun etwas gedrosselt werden. Wie genau dies aussah darüber wurden noch keine Angaben gemacht.

Na dann hoffen wir mal das die nächste Saison doch etwas spannender wird.