Sport Formel 1: Sieg für Sebastian Vettel im Rennen beim GP von Japan...

Formel 1: Sieg für Sebastian Vettel im Rennen beim GP von Japan in Suzuka 2009-Ergebnisse

303
TEILEN

Heute kann Brawn GP Pilot Jenson Button schon vorzeitig Formel 1 Weltmeister bei dem Rennen in Suzuka werden. Jedoch muß er nach 53 Runden in Suzuka auf dem Suzuka International Racing Course fünf Punkte mehr holen als Teamkollege Rubens Barrichello. Aber Sebastian Vettel redet ja auch noch ein Wörtchen um die Formel 1 WM mit wenn zwar nur mit einer Minichance aber man weiss ja nie.
Wenn Button heute vierter wird ist Sebastian Vettel aus dem WM Kampf raus. Leider kann Timo Glock nach seinem gestrigen schweren Crash im Qualifying nicht am Rennen teilnehmen, er war aber bei bester Laune in der Toyota-Box.
Beim Start konnte Polesetter Sebastian Vettel seinen ersten Platz gegen McLaren Pilot Lewis Hamilton verteidigen der Jarno Trulli im Toyota überholen konnte.
Sebastian Vettel konnte sogar mit seinem Red Bull von Hamilton wegziehen. In der 12. Runde gab es den ersten Ausfall des Rennens. Toro Rosso Pilot Sébastien Buemi gab mit technischen Problemen an seinem Boliden das Rennen auf. Sebastian Vettel kam in der 18. Runde zu seinem ersten Boxenstopp. Dieser verlief fehlerfrei und Vettel kam wieder als Führender auf die Strecke. In Runde 39 kam Toyota Pilot Jarno Trulli zu seinem zweiten Boxenstopp. Trulli kam als zweiter vor McLaren Mercedes Pilot Lewis Hamilton wieder auf die Strecke, der zwei Runden früher bei seinem Service war.
Acht Runden vor dem Ende des GP von Suzuka kam es zu einem heftigen Unfall von Toro Rosso Pilot Jaime Alguersuari Ausgangs der Kurve 130R. Das Safety Car mußte nun auf die Strecke. Glücklicherweise konnte Alguersuari nach dem Crash aus eigener Kraft aus dem Toro Rosso Wrack aussteigen. Jedoch wurde er zum Check in das Medical Center an der Strecke gebracht. Wahrscheinlich ist es nur eine Vorsichtsmaßnahme um sicher zugehen das Alguersuari bei dem Crash keine gesundheitlichen Schäden sich zugezogen hat.
Vier Runden vor dem Ende des GP von Japan gab es dann den Restart. Sebastian Vettel konnte sich vor Jarno Trulli behaupten. Bei dem Restart gab es keine Veränderungen im Fahrerfeld.
Nach 53 Runden fuhr Red Bull Pilot Sebastian Vettel einen jederzeit ungefährdeten Start-Ziel entgegen. Zweiter wurde Toyota Pilot Jarno Trulli und auf Platz drei kam McLaren Pilot Lewis Hamilton ins Ziel.
Mit dem Sieg von Sebastian Vettel wird die WM-Entscheidung um den Fahrertitel vertagt und Vettel selbst kann auch noch Formel 1 Weltmeister 2009 werden.
Das Ergebnis vom Rennen beim GP von Japan in Suzuka 2009 in der Übersicht
1
Sebastian Vettel
Red Bull Racing

2
Jarno Trulli
Toyota

3
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes

4
Kimi Räikkönen
Ferrari
5
Nico Rosberg
Williams F1 Team
6
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
7
Rubens Barrichello
Brawn GP
8
Jenson Button
Brawn GP
9
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
10
Fernando Alonso
Renault
11
Heikki Kovalainen
McLaren
12
Giancarlo Fisichella
Ferrari
13
Adrian Sutil
Force India
14
Vitantonio Liuzzi
Force India
15
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
16
Romain Grosjean
Renault
17
Mark Webber
Red Bull Racing
18
Jaime Alguersuari
Scuderia Toro Rosso
19
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
Der Stand in der Fahrer WM nach dem GP von Japan 2009
1. J. Button 85
2. R. Barrichello 71
3. S. Vettel 69
4. M. Webber 51.5
5. K. Räikkönen 45
6. L. Hamilton 43
7. N. Rosberg 34.5
8. J. Trulli 30.5
9. F. Alonso 26
10. T. Glock 24
11. F. Massa 22
12. H. Kovalainen 22
13. N. Heidfeld 15
14. R. Kubica 9
15. G. Fisichella 8
16. A. Sutil 5
17. S. Buemi 3
18. S. Bourdais 2
In 14 Tagen findet dann der vorletzte Formel 1 GP in der Saison 2009 statt. Wird wieder einmal der GP von Brasilien in Sao Paulo eine WM-Entscheidung sehen? Der GP von Brasilien 2009 findet am 18. Oktober statt.