Sport Formel 1: Sauber Piloten Perez und Kobayashi disqualifiziert-Adrian Sutil in den Punkten

Formel 1: Sauber Piloten Perez und Kobayashi disqualifiziert-Adrian Sutil in den Punkten

243
TEILEN

Formel 1: Sauber Piloten Perez und Kobayashi nachträglich wegen nicht regelkonformen Heckflügel beim GP von Australien disqualifiziert: Die Formel 1 Saison 2011 begann so wie die letzte Saison aufgehört hatte. Der amtierenden Weltmeister Sebastian Vettel (Red Bull) fuhr einen ungefährdeten Start und Ziel Sieg beim GP von Australien in Melbourne ein. Aber auch das Sauber Team mit den Fahrern Sergio Perez und Kamui Kobayashi waren bei den GP von Australien gut sortiert.
Die beiden Sauber Piloten Perez und Kobayashi fuhren in die Punkte. Perez kam auf Platz sieben ins Ziel und Teamkollege Kobayashi auf Platz acht. Mit den beiden Platzierungen in den Punkten hatte das Sauber Team 10 Punkte in der Konstrukteurs-WM ergattert. Doch die Freude über die Punkte war nicht von langer Dauer, denn die Rennkommissare entschieden nach dem Australien GP das die Heckflügel an den beiden Formel 1 Boliden von dem Sauber Team nicht dem Reglement entsprechen. Damit rückt der deutsche Force India Pilot Adrian Sutil auf Platz neun vor und holte zwei WM-Punkte.
Team Sauber will Einspruch gegen die Disqualifikation einlegen
Nach dem GP von Australien und der Disqualifikation der beiden Sauber Piloten kündigte Sauber Einspruch gegen die Entscheidung an. Nun muss Sauber den Einspruch bei dem Internationalen Automobilverband FIA begründen. Danach wird die FIA über den Protest von Sauber entscheiden.