Sport Formel 1 Rennergebnis GP von China Sebastian Vettel nur achter nach Crash

Formel 1 Rennergebnis GP von China Sebastian Vettel nur achter nach Crash

246
Formel 1 GP von China 2018 Sebastian Vettel. © Ferrari F1
Formel 1 GP von China 2018 Sebastian Vettel. © Ferrari F1

Formel 1 Rennergebnis GP von China Sebastian Vettel nur achter nach Crash Daniel Ricciardo gewinnt den GP von China 2018

Dieses Rennen wurde durch die Einführung der Safety-Car- und Reifen-Strategie entschieden. Scuderia Ferrari beendete das Rennen auf dem Podium dank Kimi Räikkönens drittem Platz, doch Sebastian Vettel musste sich von der Pole-Position trennen und musste sich mit dem achten Platz begnügen, nachdem Verstappen ihn getroffen hatte. Der Deutsche führt jedoch weiterhin die Fahrerwertung an.

Beide Ferrariss waren in der ersten Reihe, aber der Start war eng umkämpft. Sebastian Vettel behielt seine Pole-Position, aber Kimi Raikkönen musste Bottas ziehen lassen und wurde auch von Verstappen angegriffen, der den Vorteil hatte, die Ultrasoft-Reifen zu fahren und Hamilton ebenfalls überholt hatte. Sebastian Vettel baute seine Führung auf einige Sekunden aus, um aus der DRS-Reihe herauszukommen, und Kimi Raikkönen wehrte sich auch gegen Hamilton. In dem Moment war die sehr lange Schanghai-Geraden kein Überholpunkt.

Über Funk war es an der Zeit, über Strategie zu diskutieren. Red Bull machte in der 18. Runde einen Doppelreifenwechsel und Kim Raikkönen i nutzte diefreie Strecke, um seine schnellste Zeit zu fahren, während Hamilton in die Box ging, um sich an die Strategie anzupassen. Eine Runde später (Runde 20) war Bottas in der Reihe und Ferrari reagierte, aber der Boxenstopp dauerte einige Zehntel zu lange und Vettel kam aus der Boxengasse hinter Valtteri, der auf seiner Out-Lap Runde wirklich schnell gefahren war .

Formel 1 GP China 2018 Siegerehrung Valtteri Bottas Daniel Ricciardo Kim Rikkönen (v.l.n.r) © Ferrari F1
Formel 1 GP China 2018 Siegerehrung Valtteri Bottas Daniel Ricciardo Kim Rikkönen (v.l.n.r) © Ferrari F1

Jetzt gab es eine Gruppe von drei: Räikkönen,musste noch zum Reifen wechseln, wurde von Bottas angegriffen, aber hielt ihn an der Haarnadelkurve ab. Dies ermöglichte es Sebastian Vettel aufzuschließen und als Kimi vor dem Boxenstopp das Beste geben musste, war das Auto Nummer 5 in der DRS-Zone. Zeit für ein weiteres spannendes Duell, das dritte in ebenso vielen Rennen. In Runde 32 kam das Safety Car heraus, da Trümmer weggeräumt wurden, nachdem die beiden Toro Rossos an der Haarnadelkurve kollidiert waren. Beide Ferraris blieben draußen und Kimi setzte sich gegen Ricciardo durch, der angeschlagen war.

Das Rennen wurde in der 36. Runde fortgesetzt und Ricciardo attackierte Kimi bei neuen Softs, der Zeit gegen Verstappen verloren hatte. Max selbst ging beim Angriff auf Hamilton von der Strecke, und Ricciardo kam vorbei. Das Red Bull-Duo hatte die besseren Reifen und Verstappen konnte damit Hamilton überholen, während Ricciardo Sebastian Vettel überholte. Verstappen versuchte auch, dem Deutschen zu überholen, aber stattdessen traf er den Ferrari in Runde 44 und dieser drehte sich auf der Strecke. Die Stewards untersuchten den Vorfall und gaben Verstappen eine 10-Sekunden-Strafe.

Kimi Raikkönen wurde Dritter, schneller war aber Bottas, der die Führung an Ricciardo verloren hatte, aber Sebastian Vettel war mit einem Seitenschaden auf den siebten Platz gefallen, so dass selbst Alonso an ihm vorbeikam. Der Ferrari Pilot konnte nichts anderes tun, als seinen achten Platz vor einem letzten Angriff von Sainz zu verteidigen.

Rennergebnis Formel 1 GP von China 2018 in der Übersicht

1 Daniel Ricciardo Red Bull Racing 1:35:37,522
2 Valtteri Bottas Mercedes +9,196
3 Kimi Räikkönen Ferrari +9,867
4 Lewis Hamilton Mercedes +16,985
5 Max Verstappen Red Bull Racing +20,436
6 Nico Hülkenberg Renault +20,912
7 Fernando Alonso McLaren +30,928
8 Sebastian Vettel Ferrari +35,286
9 Carlos Sainz jr. Renault +35,763
10 Kevin Magnussen Haas F1 +37,702
11 Esteban Ocon Force India +44,050
12 Sergio Perez Force India +44,725
13 Stoffel Vandoorne McLaren +47,433
14 Lance Stroll Williams +54,218
15 Sergey Sirotkin Williams +57,151
16 Marcus Ericsson Sauber +1:00,133
17 Romain Grosjean Haas F1 +1:04,047
18 Pierre Gasly Toro Rosso +1:06,330
19 Charles Leclerc Sauber +1:19,557

Ausgefallen ist in der 53. Runde Brendon Hartley im Toro Rosso durch einen technischen defekt.