Sport Formel 1: Pech für Michael Schumacher- Strafversetzt auf Platz 12- nach Regelverstoß-...

Formel 1: Pech für Michael Schumacher- Strafversetzt auf Platz 12- nach Regelverstoß- Team geht in Berufung

208
Teilen

Formel 1: Pech für Michael Schumacher- Strafversetzt auf Platz 12- nach Regelverstoß- Team geht in Berufung: Der GP von Monaco in Monte Carlo gehörte wohl zu einem der spannendsten Rennen, dass sollte sogar noch drei Stunden nach Ende des Rennens so sein. Monte Carlo ist schon immer eine Strecke, wo das Safety Car zum Einsatz kommt, doch gestern war es gleich 4 Mal in Aktion.
Und genau dieses Safety Car hat nun Michael Schumacher 8 Punkte gekostet. Er wurde von Rang 6 auf den 12 Platz Strafversetzt. Grund hierfür ist. Während das Safety Car draußen auf der Strecke ist darf nicht überholt werden. Das Safety Car war zwei Runden vor Schluß auf der Strecke und blieb bis zum Schluß des Rennens, doch ungefähr 20 Meter vor der Ziellinie bog das Safety Car in die Boxengasse ein, so dass die Fahrer das Rennen zwar unter Safety Car beenden aber allein über die Ziellinie fahren. Was unterm Strich bedeutet es darf nicht überholt werden. Aber Michael Schumacher überholte die letzten Meter Fernando Alonso und fuhr somit auf Platz 6. Für Schumacher stand fest: „Für mich bin ich Sechster. Wir haben die Nachricht ‚Track clear‘ bekommen. Das war offiziell auf dem Monitor zwei dargestellt. Das hatte mir das Team mitgeteilt.“ Aber er gab zu: „Wer weiß, vielleicht haben wir wirklich etwas übersehen, dessen ich jetzt nicht firm bin. Lasst uns abwarten, was da auf uns zukommt.“
Alonso musste zunächst selbst rätseln: „Wir müssen abwarten, was die Kommissare sagen. Ich bin mit den Regeln nicht hundertprozentig vertraut. Ich vertraue meinem Team, das mir gesagt hat, dass das Safety-Car zwar an die Box kommen wird, aber nicht mehr überholt werden darf.“(t-online)
Schumacher bekam am Ende eine 20 Sekunden Zeitstrafe, da aber alle Fahrer durch die Safety Car Phase sehr eng beinander waren, fällt Schumacher auf Platz 12 zurück. Das Team Mercedes GP legt Berufung ein.
Durch die Rückstufung von Schumacher rücken die direkt dahinter liegenden Fahrer um je eine Position auf. Sébastien Buemi kommt auf diese Weise doch noch zu seinem ersten WM-Punkt dieser Saison.