Sport Formel 1: Nick Heidfeld fliegt bei Sauber raus

Formel 1: Nick Heidfeld fliegt bei Sauber raus

295
Teilen

Formel 1: Nick Heidfeld fliegt bei Sauber raus: Nick Heidfeld feierte zum GP in Singapur sein Comeback. Er wurde Fahrer bei Sauber. Doch nun ist es auch schon wieder vorbei. Sauber wird den Vertrag mit Nick Heidfeld nicht verlängern. Also sucht Nick Heidfeld für die Saison 2011 ein Cockpit.
Der deutsche Formel-1-Fahrer Nick Heidfeld wird im nächsten Jahr nicht im Sauber-Cockpit sitzen. Wie der Schweizer Rennstall in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird Sergio Pérez in der kommenden Saison der Teamkollege von Kamui Kobayashi sein. Heidfeld habe nach eigenen Angaben die Entscheidung gegen ihn sportlich aufgenommen und Teamchef Peter Sauber zur Entscheidung gratuliert. Heidfeld betonte „Es war für mich klar, dass für nächstes Jahr alles offen ist“. Nach dem nun klar ist, wer für Sauber fährt, muss sich Heidfeld nach einem neuen Arbeitgeber umschauen. „Ich muss hoffen, dass woanders was geht“, so der ehemalige Mercedes-Ersatzpilot und Pirelli-Testfahrer. Der 33-jährige gebürtige Mönchengladbacher fuhr bislang für sieben Teams in 168 Rennen und erzielte dabei zwölf Podiumsplätze.(dts, nc)