Sport Formel 1: Massa schummelt bei Startaufstellung in Belgien- Videobeweis

Formel 1: Massa schummelt bei Startaufstellung in Belgien- Videobeweis

287
Teilen

Formel 1: Massa schummelt bei Startaufstellung in Belgien- Videobeweis:
Eigentlich wird gerade bei der Startaufstellung immer sehr genau hingeschaut. Da darf keiner einen Zentimeter über der Linien stehen oder gar eine Sekunde zu früh starten. Doch im letzten Rennen in Spa war es bei Felipe Massa alles anders.
Aber erst einmal muss man sagen keiner hat es bemerkt. Nur ein Zuschauer der sehr genau hingesehen hat fiel auf, dass Felipe Massa mit seinem Ferrari viel zu weit vor gefahren war. Deutlich im Video zu sehen, dass die Linie sich unterm Körper des Fahrers befindet. Felipe Massa nahm nach der Aufwärmrunde einfach nicht die vorgeschriebene Stellung ein. Ob nun mit Absicht oder nicht- Fakt ist dadurch hat er natürlich einen Vorteil gehabt. Also ein klarer Regelverstoß. Felipe Massa braucht aber nicht mit Konsequenzen rechnen. Grund hierfür ist. „Das Problem wurde dem FIA-Renndirektor nicht vorgelegt, weder von den Streckenposten noch vom automatischen Frühstartsystem. Dadurch konnte keine für einen Frühstart angemessene Strafe ausgesprochen werden“, erklärt eine FIA-Sprecherin.
Demnächst werden wohl alle noch etwas genauer hinschauen, dass sowas nicht wieder vorkommt. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass es hier und da noch Gesprächsthema sein wird.
Ein Hobbyfilmer hatte die Szene aufgenommen und ins Internet gestellt. Das Video gibt es bei YouTube. Ich muss mich leider berichtigen das Video gab es bei YouTube. Es ist unter folgendem Hinweis aus dem Netz genommen.“ Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Formula One Management nicht mehr verfügbar“. Das Beweisfoto gibt es noch ihr könnt es euch hier ansehen.