Sport Formel 1: Luca Badoer wird in Valencia im Ferrari-Cockpit sitzen

Formel 1: Luca Badoer wird in Valencia im Ferrari-Cockpit sitzen

347
TEILEN

Das geplatzte Comeback von Michael Schumacher wird für seine Fans ein Schock sein, aber die Fans wissen auch wie wichtig die Gesundheit ist. Auch wissen alle das Schumi wirklich alles versucht hat. Nun kann man fast sagen des einen Leid des anderen Glück. So komisch es auch klingt, nachdem Michael Schumacher raus ist ist Luca Badoer wieder drin.
Testfahrer Luca Badoer wird in Valencia ins Ferrari-Cockpit steigen und Felipe Massas Platz im Team der „Scuderia“ einnehmen.
Nun kann er zeigen was in ihm steckt. Er ist kein unbekannter in der Formel 1. Luca Badoer fuhr für Lola, Minardi und Forti. Doch unglücklicherweise holte er damals keinen einzigsten Punkt. Seit 1997 ist Luca Badoer Testfahrer bei Ferrari. Somit kennt er auch das Auto.
Ferrari-Boss Luca di Montezemolo: ?Gemeinsam mit Teamchef Stefano Domenicali habe ich beschlossen, Luca Badoer die Möglichkeit zu geben, nach vielen Jahren wertvoller Arbeit als Testpilot für die Scuderia zu fahren.?
Niki Lauda ist nicht so recht von Luca Badoer überzeugt. „Wer auch immer jetzt in das Auto kommt, ist mindestens eine halbe Sekunde langsamer als Michael. Er wäre die einzige und beste Option gewesen, Massa erfolgreich zu ersetzen. Ferrari wusste, dass er nur Schumacher machen kann.“(bild.de)
Michael Schumacher und Luca Badoer sind gute Freunde und sicherlich wird Schumi seinem Freund mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Na mal sehen es wird mit Sicherheit ein sehr spannendes Rennen in Valencia werden.