Sport Formel 1: Hiobsbotschaft – Rückschlag für Sebastian Vettel- strafversetzt wegen zu wenig...

Formel 1: Hiobsbotschaft – Rückschlag für Sebastian Vettel- strafversetzt wegen zu wenig Benzin in Abu Dhabi

254
TEILEN
Sebastian Vettel wird zweiter in Austin
Sebastian Vettel wird zweiter in Austin

Formel 1: Schock- Rückschlag für Sebastian Vettel- strafversetzt wegen zu wenig Benzin: Es war schon fast zu befürchten als man am Ende die Bilder der Qualifikation zum GP von Abu Dhabi sah. Vettel stellte seinen Red Bull auf der strecke ab. Nun gab es die Vermutung es könnte sich um einen technischen Defekt handeln, was das abstellen erlaubt. Aber es wurde auch vermutet Vettel könnte schlichtweg zu wenig Benzin im Auto haben, was ein weiterfahren unmöglich machte.

Doch ein abstellen auf der Strecke wegen Benzinmangel wird mit einer Strafe belegt. Die Regel besagt, dass jedes Auto nach dem Qualifying aus eigener Kraft in den Parc ferme zurückfahren muss. Außerdem muss dann noch einen Mindestmenge an Benzin (1 Liter) vorhanden sein. Vettel hat jedoch nur noch 0,85 Liter übrig, wie die FIA in ihrer Begründung bekannt gegeben hat.

Sebastian Vettel Abu Dhabi 2012
Sebastian Vettel Abu Dhabi 2012

Foto: © Renault Motorsport

Diese gab es auch für Sebastian Vettel und die Strafe fällt höher aus als man erwartet hat. Sebastian Vettel wird auf den letzten Platz strafversetzt, wie motorsport- total berichtet. Nun fragt man sich schon wie kann dies in so einer wichtigen Phase passieren.

Somit verliert Sebastian Vettel seinen guten dritten Startplatz. Was für ein Rückschlag im Kampf um den Formel 1 Weltmeistertitel. Natürlich wird es nun für Vettel schwer von hinten das Feld aufzuräumen.
Hier hat sich Red Bull ordentlich verzockt wie mir scheint.