Sport Formel 1 GP von Spanien 2009 Barcelona-Freies Training 1 und 2

Formel 1 GP von Spanien 2009 Barcelona-Freies Training 1 und 2

303
Teilen

Hier ist das freie Training vom GP von Monaco 2009 in Monte Carlo
Nach nunmehr vier Übersee-Rennen ist die Formel 1 wieder zurück in Europa. Und los geht es mit dem GP von Spanien in Barcelona auf dem Circuit de Catalunya wo die Formel 1 Piloten
auf dem 4,655 Km langen Kurs um die schnellste Zeit im Freien Training sowie im Qualifying kämpfen werden.
Im ersten freien Training beim GP von Spanien konnte einmal wieder der Brawn GP Pilot Jenson Button seine Klasse unterstreichen. Er fuhr im ersten freien Training die Bestzeit auf dem Circuit de Catalunya. Aber auch Jarno Trulli war im ersten freien Training stark unterwegs und konnte die zweitbeste Zeit im ersten freien Training auf den Asphalt von Barcelona brennen. Auch BMW-Sauber Pilot Robert Kubica gab eine sehr gute Leistung ab. Er raste mit seinem BMW auf Platz 3. Und gleich hinter ihm folgte der erste deutsche Formel 1 Pilot Nick Heidfeld ebenfalls BMW-Sauber. Die beiden Ferraris mit verbessertem Paket fuhren wieder hinterher und belegten nur Platz neun (Felipe Massa) und Platz elf (Kimi Raikkönen).
Die Platzierungen des 1. Freien Trainings beim GP von Spanien (Barcelona)2009 im Überblick
1
Jenson Button
Brawn GP
1:21,799 Minuten

2
Jarno Trulli
Toyota
1:22,154

3
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:22,221

4
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:22,658
5
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:22,659
6
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:22,667
7
Nelson Piquet, Jr.
Renault
1:22,753
8
Timo Glock
Toyota
1:22,828
9
Felipe Massa
Ferrari
1:22,855
10
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:22,859
11
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:22,873
12
Mark Webber
Red Bull Racing
1:22,934
13
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:22,959
14
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
1:23,077
15
Sébastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso
1:23,088
16
Giancarlo Fisichella
Force India
1:23,089
17
Fernando Alonso
Renault
1:23,157
18
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:23,185
19
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes
1:23,522
20
Adrian Sutil
Force India
1:23,536
Im zweiten freien Training dominierte ein deutscher das Geschehen auf dem Circuit de Catalunya in Spanien. Nico Rosberg fuhr die schnellste Runde mit seinem Williams.
Doch kurz vor dem Ende versagte der Bolide von Nico Rosberg seinen Dienst. Denn Nico hatte seinen Williams bis auf den letzten Tropfen Benzin leer gefahren. Doch es gab noch mehr Freude für das Williams-Team im zweiten freien Training. Kazuki Nakajima raste auf dem zweiten Platz mit seinem Williams-F1.
Der Spanier Fernando Alonso wollte seinen Landsleuten und Fans beim Heim -Grand Prix eine Show bieten. Fernando Alonso katapultierte seinen Renault auf einen sehr guten dritten Platz. Wer dachte das man von den beiden Ferraris im zweiten Training eine bessere Platzierung sehen würde der täuschte sich. Ferrari fuhr wieder hinterher und belegten lediglich Rang zehn (Kimi Raikkönen) und fünfzehn (Felipe Massa).
Das zweite freie Training vom GP Spanien 2009 im Überblick
1
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:21,588 Minuten

2
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:21,740

3
Fernando Alonso
Renault
1:21,781

4
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:21,843
5
Mark Webber
Red Bull Racing
1:22,027
6
Jenson Button
Brawn GP
1:22,052
7
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:22,082
8
Nelson Piquet, Jr.
Renault
1:22,349
9
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:22,571
10
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:22,599
11
Sébastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso
1:22,615
12
Giancarlo Fisichella
Force India
1:22,670
13
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
1:22,809
14
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes
1:22,876
15
Felipe Massa
Ferrari
1:22,878
16
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:22,948
17
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:23,173
18
Timo Glock
Toyota
1:23,360
19
Jarno Trulli
Toyota
1:23,623
20
Adrian Sutil
Force India
keine Zeit
Sicher darf man die Zeiten des ersten und zweiten freien Trainings nicht überberwerten, denn da wird hier und da etwas getestet und mal mit vollem und leeren Tank gefahren. Bei dem Qualifying wird sich dann zeigen welches Formel 1-Team ihre Hausaufgaben am besten erledigt hat. Über das Qualifying werden wir wieder hier ausführlich berichten. Hier noch die aktuellen Renntermine für die Formel 1 Saison 2009.
Bis zum Qualifying Keep Racing.
Hier ist das freie Training vom GP von Monaco 2009 in Monte Carlo